Zuwachs im Stifterrat der Stiftung Lesen

Neue Mitglieder im Stifterrat der Stiftung Lesen: Die Filialisten Thalia und Hugendubel und der Verlag C.H.Beck sind seit der zweiten Jahreshälfte 2018, der Fischer Kinder- und Jugendbuch Verlag und Amazon seit Jahresbeginn in dem wichtigsten Gremium der Organisation vertreten.

„Wir freuen uns, fünf starke Partner aus der Buchbranche an unserer Seite zu haben – das ist ein wichtiges Signal. Gemeinsam werden wir noch mehr Kinder und Jugendliche in Deutschland für das Lesen begeistern, auch und vor allem diejenigen aus bildungsfernen Familien“, kommentiert Jörg F. Maas, Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen, die Beitritte.

Die Stiftung Lesen wird von mittlerweile 60 Unternehmen, Verbänden, Institutionen und Organisationen im Stifterrat unterstützt. Dessen Mitglieder stellen der Stiftung einen einmaligen Beitrag zur Verfügung oder wenden ihr über einen Zeitraum von mindestens drei Jahren einen festgelegten Betrag zu.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Zuwachs im Stifterrat der Stiftung Lesen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*