Zürcher Verunsicherung

Bereits im zurückliegenden Sommer war bekannt geworden, dass Orell Füssli Thalia seine Zürcher Filiale an der gut frequentierten Bahnhofsstraße mittelfristig aufgibt. Dort hatte Orell Füssli 1999 auf 450 qm seinen auf Englisch Bücher spezialisierten Bookshop eröffnet. Im Mai übernimmt der spanische Textilriese Zara die Fläche, der laut Medienberichten eine Ablösesumme für den Mietvertrag in der Höhe von 2,5 Mio Franken gezahlt haben soll (derzeit ca. 2,3 Mio Euro). Der Auszug sei für Orell Füssli aus betriebswirtschaftlichen Gründen „unumgänglich“ gewesen.

Jetzt ist öffentlich geworden, dass die Schließung  bis zu 15 Vollzeitstellen kosten wird. Für den Ausleseprozess hat Orell Füssli Thalia jetzt aktuellen Berichten zufolge alle ca. 80 Mitarbeiter in den Filialen Kramhof und Bookshop zu „Motivationsschreiben“ aufgefordert. Der „Tagesanzeiger“ berichtet von großer Verunsicherung, Unruhe und aktiver Kündigung der Filialleitung.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Zürcher Verunsicherung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Gesunde Ernährung ist inzwischen Lifestyle  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten