Zündet die Buch-Kampagne?

Der Startschuss für die Buch-Kampagne des Börsenvereins ist gefallen, die Werbe- und Dekomaterialien sind bei den Buchhändlern angekommen.

Frühere Anläufe eines Branchenmarketings waren stets in Ansätzen stecken geblieben. Wird die Kampagne jetzt ein Erfolg? Ihre Meinung ist gefragt. 

Die Motive und weitere Informationen zur Kampagne finden Sie hier.

#umfrage:15#

Kommentare

4 Kommentare zu "Zündet die Buch-Kampagne?"

  1. Andreas Nußberger | 16. März 2013 um 10:45 | Antworten

    „Vorsicht Buch“ ist Aussage genug, der Rest ist nur Beiwerk. Eine Werbekampagne kann gar nicht alle „Buchinhalte“ abdecken. Es lebe die Vielfalt.

  2. Hartwig Schulte-Loh | 13. März 2013 um 17:00 | Antworten

    Es gibt immer viele Meinungen zu Werbekampagnen. Eine Diskussion zum jetzigen Zeitpunkt ist populistisch und unnötig. Was man allerdings erwarten darf, ist eine Wahrnehmungs-und Wirkungsanalyse, die branchenweit diskutiert werden sollte.

  3. @Kunde: Die Aktion „Vorsicht Buch“ soll ja über drei Jahre laufen. Jetzt schon alles schlecht zu reden, ist etwas verfrüht. Und Deko-Material, Give-aways etc. sowie die Informationen für die Buchhändler lassen ausreichend Spielraum, hieraus kreative Ideen in den einzelnen Buchhandlungen umzusetzen. Jeder Buchhändler, der mitmacht, wird der Aktion seine eigene Note aufsetzen. Es soll doch mehr Hingucker und Anstoss-Steine“ statt „Einheitsbrei“ in jedem Buchladen geben.

  4. ….wenn diese wirklich nur durchschnittlich wirkende Kampagne die letzte Hoffung für den Buchhandel darstellen sollte , so ist dies schlicht gesagt ein Armutszeugnis für den Börsenverein ! Jedes kleine Kind hätte sich wahrscheinlich mehr angestrengt, dies etwas mit mehr Liebe zu gestalten .!!! Ganz schwach die Sache !

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Anzeige

Aktuelles aus dem Handel

  • Verbraucherstimmung: Der lange Weg der Erholung  …mehr
  • Ex Libris streicht sein Video-on-Demand-Angebot  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten