Zauberei um Mitternacht

Zauberei um Mitternacht

Das Phänomen Harry Potter äußerte sich vor Jahren auch in Mitternachtsverkäufen zum jeweiligen Erscheinungstermin. Lange Schlangen bildeten sich dort vor den Eingangstüren von Buchhandlungen, viele Leser kamen verkleidet. Nach dem Erfolg der englischen Originalausgabe des Theaterstücks „Harry Potter and the Cursed Child“, setzten viele Sortimenter auf die Kraft der deutschen Ausgabe, die dieses Wochenende bei Carlsen mit einer Auflage von 800.000 Exemplaren erschienen ist. Einige Impressionen.

Mayersche, Thalia und Hugendubel veranstalteten verschiedene Mitternachtsaktionen, Regionalfilialist Osiander baute an einer U-Bahn-Haltestelle in Stuttgart stilecht das Gleis 9 3/4 nach und verkaufte den neuen Band an eingefleischte Potter-Fans.

Osiander organisierte eine Harry-Potter-Verkaufsnacht am Gleis 9 3/4 in Stuttgart.

Eingefleischte Fans sicherten sich die deutsche Ausgabe pünktlich zu Mitternacht.

Amazon setzte auf eine medienwirksame Schneeeule und loste unter allen Vorbestellern eine Münchner Familie aus, die die Geschichte via Luftpost auf dem Kindle-Reader zugeschickt bekamen.

Die Schneeeule Hedwig überraschte eine Münchner Familie, die das Buch auf Amazon vorbestellt hatte, mit dem Buch auf einem Kindle-Reader. (Foto: Michael Tinnefeld)

Auch viele unabhängige Sortimenter wurden kreativ. So wählte die Buchhandlung Karola Brockmann etwa einen Kletterturm als Veranstaltungsort, der kurzerhand in „Gleis 9 3/4“ umbenannt wurde. Hier konnten knapp 80 Besucher vier Aufgaben lösen und sich unter anderem aus über 40 Metern Höhe vom Turm abseilen lassen, um einen „Goldenen Schnatz“ zu berühren.

Fotos: Michael Tinnefeld (Amazon), Osiander, Buchhandlung Karola Brockmann

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Zauberei um Mitternacht"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • HDE-Konsumbarometer März: Verbraucherstimmung hellt sich auf  …mehr
  • Vor Corona-Beratungen: Händler machen Druck  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten