buchreport

Zahlen und Szenarien

Den vom Strukturwandel besonders gebeutelten mittleren und kleineren Standortbuchhändlern will der Börsenverein mit praxisrelevanten Handlungstipps unter die Arme greifen: Wie berichtet, wird in Kooperation mit dem Kölner Institut für Handelsforschung (IfH) eine Zukunftsstudie vorbereitet, für die sich die Arbeitsgemeinschaft unabhängiger Buchhandlungen (AUB) starkgemacht hat.

Kyra Dreher, Geschäftsführerin des Sortimenter-Ausschusses (SoA), meldet nun weitere Fortschritte des Projekts, das individuelle Unternehmensanalysen in den Mittelpunkt stellt:

  • Gemeinsam mit dem IfH wurde ein umfangreiches Infopaket geschnürt. Anschreiben, Anmeldeformular und Flyer werden in der übernächsten Woche an alle Mitgliedsbuchhandlungen des Börsenvereins verschickt. Mit im Boot sind außerdem die Barsortimente und Verbünde, die Buchhändler über das Vorhaben informieren.
  • Am 24. März bittet der Börsenverein interessierte Buchhändler zu einer Informationsveranstaltung ins Frankfurter Buchhändlerhaus.
  • Bis Mitte April sollen sich möglichst viele Mitgliedsbuchhandlungen für die Durchführung einer Unternehmensanalyse verbindlich anmelden.

Die ersten 50 Einzelanalysen seiner Mitgliedsunternehmen bezuschusst der Börsenverein mit jeweils 1000 Euro, was der Hälfte des Gesamtpreises pro Unternehmensanalyse entspricht (buchreport berichtete). Wer sich röntgen lässt, soll viele Vorteile mitnehmen. Aus der genauen Untersuchung der Stärken und Schwächen lassen sich wertvolle Handlungsempfehlungen für das Unternehmen ableiten, verspricht der Börsenverein.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Zahlen und Szenarien"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Delivros Orell Füssli kauft Schweizer Ableger von Lehmanns Media  …mehr
  • Daniela Koch empfiehlt »Die Erfindung des Ungehorsams«  …mehr
  • Peter Peterknecht: Profilieren in der Pandemie  …mehr
  • Minijobber haben keinen Lohnanspruch bei Corona-Lockdown  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten