Wolfgang Tischer: Bachmann im Ohr

Der Podcast des literaturcafe.de wird für vier Tage wieder zum Bachmannpreis-Podcast: Wenn vom 27. bis zum 30. Juni 2019 der Ingeborg-Bachmann-Literaturwettbewerb stattfindet, berichtet Wolfgang Tischer täglich direkt aus Klagenfurt von den 43. Tagen der deutschsprachigen Literatur. Im Podcast gibt es Interviews und Gespräche mit Jury-Mitgliedern, Autoren und. Podcast sind derzeit das Hype-Thema nicht nur in der Buchbranche. Der Bachmannpreis-Podcast des literaturcafe.de hat Tradition: Bereits zum neunten Mal berichtet Wolfgang Tischer täglich vom Wettlesen am Wörthersee.

 

Die Pilotfolge gibt einen Überblick, was 2019 zu erwarten ist. „Zwei Autoren fallen dabei besonders auf“, so Tischer. „Zudem ist im letzten Jahr die Shortlist des Literaturpreises in die Kritik geraten. Wir erläutern, wie die Liste reformiert werden könnte, damit der Wettbewerb transparenter wird.“

 

Die 43. Tage der deutschsprachigen Literatur 2019 sind eröffnet. Zusammen mit Andrea Diener blickt Wolfgang Tischer in dieser ersten Podcast-Folge direkt aus Klagenfurt unter anderem auf die Auslosung der Lesereihenfolge, die 14 Autorinnen und Autoren und die Rede zur Literatur von Clemens J. Setz, der in diesem Podcast auch selbst zu hören ist.

Der erste Lesetag 2019 ist vorbei, und fünf der 14 Texte waren zu hören. Es waren unglaublich belanglose, erwartbare und schlechte Texte mit dabei. Doch die Jury war auch über diese voll des Lobes. Warum nur ist die Jury so milde? Andrea Diener und Wolfgang Tischer analysieren den ersten Lesetag im Bachmannpreis-Podcast.

Zweiter Lesetag beim Bachmannpreis 2019. Weiterhin bleibt die Frage: Was ist los mit der Jury? Wo ist der Biss? Man ist fassungslos, dass selbst die schlechtesten Texte gelobt werden. Wo ist der Widerspruch? Nicola Steiner, Moderatorin des Schweizer Literaturclubs, ergänzt heute meinungsstark das Bachmannpreis-Podcast-Team Andrea Diener und Wolfgang Tischer.

Wir haben alle 14 Texte bei den 43. Tagen der deutschsprachigen Literatur 2019 gehört. Zusammen mit dem Gast Bozena Anna Badura blicken Andrea Diener und Wolfgang Tischer auf den letzten Lesetag und geben eine Prognose zu Shortlist und Gewinner ab. Die Modalitäten der Shortlist-Ermittlung wurden in diesem Jahr – nicht zuletzt wegen der Kritik des literaturcafe.de – tatsächlich geändert. Mehr dazu berichtet im Podcast Horst Ebner vom ORF.

Der Bachmannpreis ist vergeben. In dieser letzten Podcast-Folge aus Klagenfurt wird abgebaut und zurückgeschaut. Andrea Diener und Wolfgang Tischer analysieren den Tag der Preisverleihung. Außerdem zu hören: Moderator Christian Ankowitsch, 3sat-Preisträger Yannic Han Biao Federer, beliebtester Juror Michael Wiederstein, Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz und der Jury-Vorsitzende Hubert Winkels.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Wolfgang Tischer: Bachmann im Ohr"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*