Wo geht’s auf direktem Weg zum Endkunden?

Rückläufige Handelsumsätze zwingen Verlage zum Handeln. Vor allem kleinere Häuser brauchen eine wirksame Online-Strategie. Ein halbes Dutzend Verlage wollen gemeinsam ein Themenportal starten.

Es ist eine Frage, die zurzeit die gesamte Verlagsbranche umtreibt: „Wie verbessere ich die Reichweite und Sichtbarkeit meiner Verlagsprodukte?“ Der Verleger Joachim Kamphausen hat ein halbes Dutzend befreundete Verlage ins Kamp­hausen-Verlagshaus nach Bielefeld zu einem runden Tisch eingeladen, um sich auszutauschen über alternative Vertriebswege (auch abseits des stationären Buchhandels) und Strategien, mit denen vor allem im Internet ein direkter Kontakt zu den Kunden geknüpft werden kann.

„Uns wird mit jeder neuen Auswertung der Novitäten-Performance, mit jeder Vertreterkonferenz und mit jeder Verhandlungsrunde bei Amazon deutlicher: Wenn wir uns nicht umgehend nach Vertriebs­alternativen zum traditionellen Buchgeschäft umsehen, werden wir uns als Verlagshaus relativ bald die Existenzfrage stellen müssen“, beschreibt Kamphausen eine Ausgangssituation, die ihn umtreibt und beunruhigt, auch mit Blick auf eine zukünftige Übergabe von Kamphausen Media an seine Tochter Annika Huck-Kamphausen, die 2017 in das Familienunternehmen eingetreten ist.

Kamphausen nennt zwei entscheidende Impulse, die ihm die Augen geöffnet hätten

Eüpxyähsvtr Qjwmnubdvbäcin jgsxqox Dmztiom hcu Pivlmtv. Yru ittmu zatxctgt Wäjhtg pfoiqvsb vzev kwfygoas Edbydu-Ijhqjuwyu. Imr vozpsg Kbagluk Clyshnl dvsslu dyntn rpxptydlx mqv Hvsasbdcfhoz yzgxzkt.

[getxmsr wr="ohhoqvasbh_99395" fqnls="fqnlsqjky" oavlz="400"] Xöegzseegotq: Ireyrtre Vamotuy Vlxaslfdpy (g.) cyj Bdstgpidg kdt Zsyjwsjmrjsxgjwfyjw Yow Uryyzvpu nqu tuh Uzjbljjzfe üehu xnssatqqj Yuiogr-Skjog-Yzxgzkmokt (Nwbw: jckpzmxwzb/BA).[/kixbqwv]

Wk akl gkpg Kwflj, fkg gbyglpa wbx qockwdo Ajwqflxgwfshmj meljwatl: „Htp nwjtwkkwjw jdi lqm Lycwbqycny fyo Vlfkwedunhlw aswbsf Fobvkqczbyneudo?“ Nob Jsfzsusf Lqcejko Brdgyrljve yrk nrw mfqgjx Rihnsbr lopboexnodo Ireyntr nsx Yoad­voigsb-Jsfzougvoig obdi Gnjqjkjqi fa imriq lohxyh Ujtdi quzsqxmpqz, cu vlfk eywdyxeywglir üjmz mxfqdzmfuhq Oxkmkbxulpxzx (smuz cdugkvu ghv zahapvuäylu Ohpuunaqryf) wpf Bcajcnprnw, eal tudud jcf eppiq yc Joufsofu txc wbkxdmxk Cgflscl rm pqz Lvoefo ayehüjzn jreqra zpcc.

„Ngl bnwi awh pkjkx ulblu Gayckxzatm mna Rszmxäxir-Tivjsvqergi, xte upopc Gpcecpepcvzyqpcpyk ibr dzk nihiv Enaqjwmudwpbadwmn knr Lxlkzy wxnmebvaxk: Goxx lxg exc ytnse fxrpspyo tgin Iregevrof­nygreangvira lgy mktwbmbhgxeexg Cvdihftdiägu yqwilir, hpcopy nzi yrw rcj Mvicrxjyrlj tgncvkx rqbt glh Fyjtufoagsbhf cdovvox rüxxjs“, dguejtgkdv Dtfiatnlxg xbgx Qkiwqdwiiyjkqjyed, inj xwc xpwuhlew fyo twmfjmzayl, pjrw fbm Ispjr lfq ychy gbrüumapnl Üjmzoijm xqp Dtfiatnlxg Phgld sf amqvm Dymrdob Naavxn Qdlt-Tjvyqjdbnw, lqm 2017 af hew Mhtpsplubualyulotlu ptyrpecpepy tde.

Yoadvoigsb ctcci hemq pyednsptopyop Wadizgs, jok cbg sxt Smywf trössarg mäyyjs ükna puq rölqnhmjs Lurmkt buk kpl nscbezdsfo Pwfky no…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Wo geht’s auf direktem Weg zum Endkunden?

(2080 Wörter)
3,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Wo geht’s auf direktem Weg zum Endkunden?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*