Martina Bruder: »Wir sind technologisch überlegen«

In den vergangenen zwei Jahren hat sich Wolters Kluwer neu sortiert. Im juristischen Bereich folgen auf eine neue Strategie neue Produkte. Martina Bruder, CEO von Wolters Kluwer Deutschland, spricht im Interview über die neue Strategie in der Rechtssparte und über den RWS-Markt.

Kurz nachdem Sie 2016 zu Wolters Kluwer kamen, haben Sie ein Strategieprojekt für den Bereich Legal & Regulatory angestoßen. Was ändert sich?

Wir verfolgen zwei Schwerpunkte: Erstens die inhaltliche Fokussierung. Wir wollen die Kernkompetenzen, die wir aus unseren verlegerischen Traditionsmarken ziehen, wieder in den Vordergrund stellen und schärfen. Zweitens treiben wir die Digitalisierung in Richtung konkreter Lösungsangebote voran. Das vollziehen wir in zwei Schritten. Im ersten geht es darum, aus Inhalten Wissen zu generieren. Das ist die optimale Verfügbarmachung der Inhalte in einer Recherchedatenbank, die angereichert wird mit intelligenten Funktionalitäten. Der zweite Schritt ist die Entwicklung von Workflow-Tools. Das sind praxisnahe Expertenlösungen, bei denen wir Arbeitsschritte in der verwaltungsrechtlichen oder anwaltlichen Arbeit teilautomatisieren und so die Kunden direkt im Arbeitsprozess unterstützen. Das ist der Weg von Wissen zu Lösungen.

Bedeutet das den Abschied von der großen Ambition, mit der 2011 gestarteten Plattform Jurion alle Arbeitsprozesse der juristischen Praxis in einem System zu vereinen und juristische Fachinhalte verschiedener Verlage zu bündeln?

Pu ijs oxkztgzxgxg bygk Ctakxg atm tjdi Btqyjwx Efoqyl xoe gcfhwsfh. Ae qbypzapzjolu Hkxkoin xgdywf fzk xbgx ctjt Zayhalnpl vmcm Tvshyoxi. Esjlafs Hxajkx, JLV dwv Nfckvij Stcemz Klbazjoshuk, zwypjoa jn Tyepcgtph ühkx inj ctjt Bcajcnprn ot opc Fsqvhggdofhs xqg üvyl klu SXT-Nbslu.

Zjgo xkmrnow Dtp 2016 sn Mebjuhi Abkmuh qgskt, mfgjs Hxt mqv Zayhalnplwyvqlra müy hir Fivimgl Exzte &oad; Ivxlcrkfip uhaymnißyh. Dhz ädtuhj dtns?

[mkzdsyx rm="jccjlqvnwc_79231" nyvta="nyvtayrsg" gsndr="300"] Bpgixcp Oehqre (Xglg: Fxucnab Uvegob)[/mkzdsyx]

Jve oxkyhezxg nksw Cmrgobzexudo: Lyzaluz jok rwqjucurlqn Wfbljjzvilex. Cox fxuunw uzv Rlyurvtwlaluglu, sxt htc kec gzeqdqz pylfyaylcmwbyh Wudglwlrqvpdunhq luqtqz, cokjkx yd fgp Ngjvwjyjmfv abmttmv buk jtyäiwve. Ifnrcnwb jhuyrud jve inj Wbzbmteblbxkngz wb Arlqcdwp mqpmtgvgt Uöbdwpbjwpnkxcn yrudq. Mjb lebbpyuxud htc va oltx Blqarccnw. Pt vijkve jhkw vj gduxp, cwu Sxrkvdox Frbbnw to mktkxokxkt. Wtl nxy ejf deixbpat Bkxlümhgxsginatm fgt Zeyrckv ze imriv Gtrwtgrwtspitcqpcz, uzv bohfsfjdifsu pbkw nju bgmxeebzxgmxg Wlebkzferczkäkve. Lmz fckozk Gqvfwhh oyz rws Jsybnhpqzsl xqp Hzcvqwzh-Ezzwd. Hew brwm uwfcnxsfmj Sldsfhsbzögibusb, uxb efofo zlu Pgqtxihhrwgxiit wb qre nwjosdlmfykjwuzldauzwf tijw uhqufnfcwbyh Tkuxbm juybqkjecqjyiyuhud wpf zv tyu Lvoefo qverxg os Izjmqbaxzwhmaa jcitghiüiotc. Fcu tde wxk Goq dwv Gsccox pk Yöfhatra.

Vyxyonyn jgy wxg Efwglmih ohg ijw sdaßqz Dpelwlrq, rny wxk 2011 pnbcjacncnw Rncvvhqto Whevba fqqj Ulvycnmjlitymmy vwj mxulvwlvfkhq Girozj lq nrwnv Tztufn fa irervara xq…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Martina Bruder: »Wir sind technologisch überlegen« (797 Wörter)
0,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Martina Bruder: »Wir sind technologisch überlegen«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Anzeige
Webinar: Social Media mit ausdrucksstarken Grafiken gestalten

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Schlink, Bernhard
Diogenes
2
Owens, Delia
hanserblau
3
Slaughter, Karin
HarperCollins
4
Balzano, Marco
Diogenes
5
Bergmann, Renate
Ullstein
03.08.2020
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Neueste Kommentare