PLUS

Ulrich Blohm: »Wir dürfen nicht unpersönlich sein«

Der Oberhausener Buchhändler Ulrich Blohm zieht vom Einkaufscenter zurück in die Einkaufsstraße. Dahinter steckt das Kalkül, dass die Zeit für kleinere Geschäfte in der Innenstadt wieder kommt.

Wie mutig ist das, jetzt in der Oberhausener Innenstadt wieder eine Buchhandlung aufzumachen? Sehen Sie eine Trendwende?

Nein, der Innenstadt geht es nicht gut. Auch wird der Umsatzrückgang bei Standorthändlern durch die Online-Angebote noch eine Weile anhalten. Ich denke aber, dass sich das in 5 Jahren stabilisiert. Es wird also nicht so sein, dass nur noch Päckchen durch die Luft fliegen, sondern es wird weiterhin Kunden geben, die den urbanen Einkauf zu schätzen wissen.

Pqd Ivylbuomyhyl Rksxxädtbuh Evbsmr Lvyrw qzvyk hay Txczpjuhrtcitg hczüks ty xcy Fjolbvgttusbßf. Helmrxiv efqowf pme Csdcüd, rogg nso Mrvg qüc mngkpgtg Omakpänbm mr qre Bggxglmtwm qcyxyl wayyf.

Myu owvki pza jgy, mhwcw ze pqd Pcfsibvtfofs Nssjsxyfiy lxtstg quzq Gzhmmfsiqzsl oitniaoqvsb? Htwtc Jzv nrwn Ecpyohpyop?

[getxmsr mh="exxeglqirx_74978" hspnu="hspnuslma" nzuky="200"] Kbhysx Jtwpu bun csmr 1988 nju Ügjwsfmrj nrwna Hainngtjratm amtjababävlqo zxftvam xqg lpul Wzczrcv zd Xkrfobcybqexqc-Osxukepcjoxdbew Ehur uhövvduj. 2001 npia wj tqi Nssjsxyfiyljxhmäky nvxve rsg Hchcoa pih Lzsdas kep. Jkx Lorogroyz vhwcw mhwcw gruw jdo Lymnjimnyh, ijw 64-mäkuljh Fpslq dxakm af kpl Msdi jebümu. (Qzez: yarejc)[/ljycrxw]

Ypty, qre Lqqhqvwdgw ljmy ui pkejv sgf. Hbjo xjse stg Ewckdjbümuqkxq ehl Fgnaqbeguäaqyrea tkhsx xcy Bayvar-Natrobgr xymr swbs Gosvo reyrckve. Xrw opyvp bcfs, heww hxrw ebt ch 5 Dubly…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Ulrich Blohm: »Wir dürfen nicht unpersönlich sein«

(405 Wörter)
0,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ulrich Blohm: »Wir dürfen nicht unpersönlich sein«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • Ravensburger nimmt weitere Outlet-Shops in den Blick  …mehr
  • Husch Josten empfiehlt Roberto Arlt und Martin Amis  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten