Zu neuen Aufgaben und zur Suche nach neuen Köpfen siehe den buchreport-Stellenmarkt

Wieder solo an der Spitze

Thalia Österreich wird künftig nur noch von Josef Pretzl geleitet. Der bisherige Co-Geschäftsführer Robert Hadzetovic (Foto: Thalia) verabschiedet sich Ende September, meldet der Hauptverband des Österreichischen Buchhandels.

Der Salzburger war im Oktober 2010 in die Chefetage der Thalia-Dependance in Österreich eingezogen, mit Verantwortung für die Bereiche Multichannel, Internet, IT und Organisation. Der bis dato allein agierende Geschäftsführer Pretzl sollte sich schwerpunktmäßig auf das stationäre Geschäft konzentrieren.

Hadzetovics – jetzt abgebrochene – Mission: eine Strategie des Online-Handels entwerfen und diesen mit dem stationären Geschäft verknüpfen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Wieder solo an der Spitze"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Anzeige

Aktuelles aus dem Handel

  • Orell Füssli bilanziert »solides Ergebnis«  …mehr
  • Patrick Orth empfiehlt abenteuerlichen Erlebnisbericht  …mehr
  • Das waren die umsatzstärksten Titel im Juli  …mehr
  • Buchmarkt im Juli: Unauffällig mit Ausschlägen  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten