buchreport

Wie Kinder Medien nutzen

Wenn es um das Thema Lernen geht, führt nach wie vor kein Weg vorbei an Kinder- und Jugendzeitschriften. Dieses Fazit lässt sich zumindest aus dem Kinder Medien Monitor 2021 der Verlage Egmont Ehapa, Gruner + Jahr, Panini, Edeka Media und Super RTL ziehen. Die Umfrage ist repräsentativ für 7,38 Mio Kinder in Deutschland im Alter von 4 bis 13 Jahren (s. auch buchreport.datei). Die wichtigsten Ergebnisse der Studie:

  • 82% der Eltern halten Kinder- und Jugendzeitschriften geeigneter für Lerninhalte als z.B. das Fernsehen und Streaming-Dienste (61,8%).
  • Die größte Reichweite bei 4- bis 13-Jährigen haben „Just Kick-it!“ (Panini), „Disneys Lustiges Taschenbuch“ und „Wendy“ (beide Egmont Ehapa).
  • In den Bereichen „Spaß und Freude“, „Wissensvermittlung im passenden Tempo“ und „wiederholte Nutzung“ schneiden Print-Zeitschriften mit Werten jeweils über 80% besser ab als alle übrigen Medienkanäle.
  • Dabei tun sich leichte Unterschiede bei der Nutzung auf: Bücher werden von 16,9% der 6- bis 13-jährigen Kinder „fast jeden Tag“ genutzt, Print-Zeitschriften von 6,5%. Dagegen kommt Musik im täglichen Medienkonsum auf einen Anteil von 43,7%.

Bücher weiterhin stark gefragt

Immerhin gehören Bücher für die 4- bis 5-Jährigen mit 52,2% und für die 5- bis 13-Jährigen (51%) zu den Medientypen, die „mehrmals pro Woche“ genutzt werden, das ist ein Bestwert in dieser Kategorie. Bei den Viel­lesern ergibt sich in beiden Altersgruppen folgendes Bild: Mädchen nutzen Bücher nur geringfügig häufiger als Jungen.

E-Books werden von den 4- bis 5-Jährigen zu 92% nie genutzt, auch bei den 6- bis 13-Jährigen nutzen es 75% nie. Ähnlich sieht es bei digi­talen Ausgaben von Zeitschriften aus.

Für die Zielgruppe der Kinder zwischen 4 und 5 Jahren fällt die tägliche Fernsehzeit etwas niedriger aus als bei älteren Kindern, dafür bekommt das gedruckte Buch bei den Jüngeren mehr Aufmerksamkeit: 56,8% nutzen Bücher mehrfach in der Woche.

Der Kinder Medien Monitor

Der Kinder Medien Monitor erfasst neben dem Medienkonsum auch weitere Lebens­bereiche wie Markenbewusstsein oder Kommunikationsverhalten. Ein Schwerpunkt der Studie liegt auf Kinderzeitschriften. Als Reichweitenstudie wird der Bericht von den Verlagen auch als Grundlage für das Marketing genutzt. 2046 Doppel-Interviews mit zufällig ausgewählten Kindern zwischen 6 und 13 Jahren bilden die Daten-Basis. Zusätzlich wurden 526 Interviews mit Erziehungsberechtigten von Vorschulkindern zwischen 4 und 5 Jahren geführt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Wie Kinder Medien nutzen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Zeh, Juli
Luchterhand
2
Le Tellier, Hervé
Rowohlt
3
Menasse, Eva
Kiepenheuer & Witsch
4
Regener, Sven
Galiani
5
Beckett, Simon
Wunderlich
20.09.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 14. Oktober - 17. Oktober

    Spielemesse Essen

  2. 20. Oktober - 24. Oktober

    Frankfurter Buchmesse

  3. 29. Oktober

    Webinar: Pubiz meets Innovation – Jens Klingelhöfer über neue Geschäftsmodelle

  4. 10. November - 14. November

    Buch Wien