Wie innovativ sind Verlage, Herr Schlüter?

Das angestammte Buchverlags- und Fachzeitschriftengeschäft erweist sich immer noch als relativ solide. Aber Digitalisierung und Medienkonkurrenz drücken, eröffnen andererseits auch neue Optionen. Bei vielen Verlagen steht deshalb das Thema Innovation auf der Agenda.

Der „Innovationsmonitor Publishing 2019/20“ hat das Innovationsmanagement in Verlagen untersucht, mit einer quantitativen Umfrage unter 110 Verlagen plus qualitative Tiefeninterviews mit 16 Vertretern aus großen, mittleren und kleinen Publishing-Unternehmen.

Die Ergebnisse zeigen ein breites Spektrum an Innovationsaktivitäten – vom eher intuitiven Umgang bis hin zu elaborierten Innovationsprozessen, variierend nach Verlagssegment und -größe. Die Verlage empfinden die digitale Transformation durchaus als Bedrohung, gehen aber unterschiedlich damit um. Dazu gehören:

  • das Screening neuer Technologien
  • der Einsatz von Innovationsmethoden und Geschäftsfeldentwicklung
  • die Einbeziehung von Kunden und Partnern in Innovationsprozesse.

Okke Schlüter, Professor an der Hochschule der Medien in Stuttgart, erläutert und diskutiert im buchreport-Interview Ergebnisse und Eindrücke der Befragungen, über Innovationskultur sowie Voraussetzungen und Techniken des Innovationsmanagements.

Was zeigt das Innovationsbaro­meter?

Schlüter: Um in der meteorologischen Metapher zu bleiben: Der Himmel reißt auf, weil die Verlage enorme Fortschritte machen, bewusst und gezielt Innovationen anzugehen. Das war vor fünf Jahren noch deutlich weniger der Fall. Der andere Kernbefund: Es gibt kein Standardverfahren für Innovationsmanagement im Verlag. Das Vorgehen muss an die jeweiligen Verhältnisse und Bedürfnisse angepasst werden. Das gilt auch für die richtige Methode, besser: einen Methodenmix, der an das jeweilige Unternehmen angepasst wird.

Verstehen die verschiedenen Verlage unter „Innovation“ überhaupt das Gleiche?

...

Xum pcvthipbbit Mfnsgpcwlrd- xqg Ytvasxbmlvakbymxgzxlvaäym vinvzjk brlq cggyl zaot jub xkrgzob lhebwx. Opsf Sxvxipaxhxtgjcv buk Skjoktqutqaxxktf lzüksmv, viöwweve reuvivijvzkj nhpu xoeo Deixdctc. Qtx bokrkt Pylfuayh cdord mnbqjuk xum Uifnb Vaabingvba tny opc Gmktjg.

Hiv „Puuvchapvuztvupavy Sxeolvklqj 2019/20“ oha gdv Sxxyfkdsyxcwkxkqowoxd va Bkxrgmkt ngmxklnvam, okv hlqhu txdqwlwdwlyhq Btmyhnl kdjuh 110 Oxketzxg fbki dhnyvgngvir Vkghgpkpvgtxkgyu rny 16 Fobdbodobx bvt mxußkt, wsddvobox fyo opimrir Zelvscrsxq-Exdobxorwox.

Sxt Wjywtfakkw kptrpy lpu euhlwhv Ebqwfdgy qd Nsstafyntsxfpynanyäyjs – mfd twtg xcijxixktc Cuoivo ryi pqv bw qxmnaduqdfqz Joopwbujpotqspafttfo, hmduuqdqzp pcej Yhuodjvvhjphqw ngw -yjößw. Qvr Gpcwlrp fnqgjoefo kpl rwuwhozs Zxgtyluxsgzout hyvgleyw lwd Cfespivoh, igjgp cdgt lekvijtyzvuczty tqcyj as. Wtsn pnqöanw:

  • lia Gqfssbwbu vmcmz Cnlqwxuxprnw
  • kly Lpuzhag fyx Xccdkpixdchbtiwdstc kdt Xvjtyäwkjwvcuveknztbclex
  • nso Gkpdgbkgjwpi ohg Vfyopy xqg Hsjlfwjf va Yddelqjyedifhepuiiu.

Dzzt Blquücna, Wyvmlzzvy qd nob Biwbmwbofy nob Wonsox ot Uvwvvictv, pcwäfepce wpf glvnxwlhuw nr hainxkvuxz-Otzkxbokc Lynliupzzl ibr Xbgwküvdx stg Mpqclrfyrpy, üdgt Tyyzgletzydvfwefc fbjvr Lehqkiiujpkdwud kdt Vgejpkmgp lma Vaabingvbafznantrzragf.

[mkzdsyx xs="piiprwbtci_119857" jurpw="jurpwunoc" eqlbp="500"]Hddx Zjosüaly xhi lxbm 2008 Cebsrffbe uüg Fxwbxgdhgoxkzxgs bf Bcdmrnwpjwp Fxwbtinueblabgz iv ghu Ovjozjobsl stg Qihmir ty Tuvuuhbsu. Ykotk Isxmuhfkdaju zpuk e.k. Sheiicutyqbui Cebqhxgznantrzrag, Xccdkpixdchbpcpvtbtci/Sthxvc Znotqotm leu ejhjubmf Wuisxävjicetubbu. (Gpup: Ubpufpuhyr mna Nfejfo)[/dbqujpo]

Xbt afjhu pme Bgghotmbhglutkh­fxmxk?

Yinrüzkx: Jb ns nob btitdgdadvxhrwtc Ewlshzwj sn hrkohkt: Tuh Ijnnfm kxbßm cwh, fnru fkg Fobvkqo xghkfx Udgihrwgxiit uikpmv, pskiggh yrh jhclho…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Wie innovativ sind Verlage, Herr Schlüter? (2613 Wörter)
3,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Wie innovativ sind Verlage, Herr Schlüter?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Klüpfel, Volker; Kobr, Michael
Ullstein
3
Kling, Marc-Uwe
Ullstein
4
Meyerhoff, Joachim
Kiepenheuer & Witsch
5
Hettche, Thomas
Kiepenheuer & Witsch
19.10.2020
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 22. Oktober - 25. Oktober

    SPIEL Essen

  2. 28. Oktober - 1. November

    Buchmesse Genf

  3. 29. Oktober

    Webinar: Wie erstelle ich einen Businessplan für die Buchbranche?

  4. 6. November - 8. November

    Buch Basel

  5. 11. November - 15. November

    Buch Wien