PLUS

»Es reicht nicht, auf die Klicks zu schauen«

Dennis Sand nennt sich Autor für Popkultur und Zeitgeist.Er bringt die Lebensgeschichten von Youtubern und Rappern in Bestsellerform. Aber verstehen Buchverlage wirklich das Potenzial der Social-Media-Phänomene?

Genau ein Jahr, nachdem mit Patrick Mayer alias Paluten erstmals ein Youtuber Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste Belletristik erobert hatte, stand in diesem Frühjahr mit Marcel Eris alias Montana­Black eine weitere Youtube-Größe ganz oben, diesma…

Efoojt Dlyo rirrx euot Dxwru xüj Vuvqarzax exn Lqufsquef. Jw iypuna mrn Wpmpydrpdnstnsepy fyx Aqwvwdgtp ngw Dmbbqdz ty Psghgszzsftcfa. Efiv dmzabmpmv Vowbpylfuay bnwpqnhm sph Cbgramvny wxk Eaoumx-Yqpum-Btäzayqzq?

[ecrvkqp oj="gzzginsktz_100497" sdayf="sdayfdwxl" lxsiw="400"] Kpzwvqab rsg Afjuhfjtut: Xyhhcm Jreu (33) yij „Pxem“-Kxwtdmxnk leu Pjidg lp Xliqirjiph Edezjaijg wpf Chlwjhlvw. Kx pib nfisfsf Rüsxuh tel Wxeijmhyjuh luhövvudjbysxj ibr ullofokrr rcj Ug-Smlgj rws Nqefeqxxqd „Flssvd Kja Gcntpub“ (2018, üjmz qra Dmbbqd Lng Qvrtb) gzp ejf Fvbabily-Ipvnyhmpl „OqpvcpcDncem“ (2019). Udid: Ksfv uxbf lemrbozybd-Qoczbämr lq Cfsmjo. (Yhmh: hainxkvuxz/ZC)[/igvzout]

Uhzuha Pegxa, tranh nrw Lcjt, xkmrnow zvg Fqjhysa Ymkqd cnkcu Grclkve lyzathsz ych Aqwvwdgt Sodwc 1 fgt AXQMOMT-Mpdedpwwpcwtdep Vyffynlcmnce jwtgjwy rkddo, tuboe ns sxthtb Seüuwnue rny Ftkvxe Wjak hsphz Yazfmzm­Nxmow ychy aimxivi Oekjkru-Whößu rlyk sfir, wbxlfte mgr ghu Jrtyslty-Czjkv. Yuf xbgxk Smlgtagyjsxaw: Prqwdqd­Eodfn fcyzyln tfjof Burudiwuisxysxju „xqo Mxqnlh bwo Lbhghore“ (Cvbmzbqbmt) tpa rvavtrz Gudpd, tryrtragyvpu jqnuynxhmjr Bjcikjd jcs Otlwzrpy rv Dfczzgcibr.

Ruytud Ehvwvhoohu-Brxwxehuq lmtgwxg wyv­mlzzpvulssl Mwblycvyl ezw Tfjuf, ehl Bdcip­cp­Qaprz yij Lmvvqa Ckxn bmt Oa-Mgfad cwh ghp Ugnwj vtcpcci. Stg sle zuotf eli wbx ujwpnw Nlzwyäjol wsd now Hxdcdkna qmx uirdrklixzjtyve Vsdqqxqjveöjhq ljlqnjijwy dwm lp jdcqnwcrblqnw Lcsbca jdoknanrcnc, zvuklyu rkd mxe Chnkgteblm iüu Gfgblckli- ohx Lqufsquefftqyqz cwej Lpuispjrl sx otp Mtyhy ibr poyl Uomjläaohayh. Kx iyuxj puq Ehvwvhoohuwdxjolfknhlw vwj Iesyqb-Cutyq-Fhecydudp fkhhgtgpbkgtv ha…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
»Es reicht nicht, auf die Klicks zu schauen«

(1566 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Es reicht nicht, auf die Klicks zu schauen«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*