buchreport

Wettbewerb bremst buch.de aus

Der starke Wettbewerb macht der Thalia-Tochter buch.de zu schaffen: Der Vorstand von buch.de muss seine Umsatz- und Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr senken. 
Der Jahresumsatz werde wahrscheinlich bei 129,6 Mio Euro stagnieren, meldet das Unternehmen, dessen Aktien zu 80% zum Buchhandelsprimus Thalia gehören. Bisher hatte der Vorstand für das Gesamtjahr 2011/2012 mit einer Umsatzsteigerung von 5 bis 15% gerechnet. Das Ergebnis vor Ertragsteuern (EBT) liege voraussichtlich zwischen 0 bis 0,6 Mio Euro; zuvor hatte der Vorstand das Ergebnis auf 0,5 bis 1,5 Mio Euro taxiert. 
Dass man die Erwartungen wahrscheinlich nicht erfüllen könne, liege zum an der anhaltend negativen Kurs- und Preisentwicklung in der Schweiz, zum anderen am intensiven Wettbewerb in Deutschland, heißt es in der Mitteilung. Damit dürfte insbesondere Amazon gemeint sein: Besonders die Großen profitierten vom immer schärfer werdenden Wettbewerb, hatte buch.de-Chef Oliver Reul zuletzt im Interview mit buchreport.de signalisiert. Die Münsteraner wollten ihren Kunden deshalb „aggressiver signalisieren, dass es Alternativen zu Amazon gebe“, verwies Mit-Geschäftsführer Michael Weber darauf, dass buch.de inzwischen auf weniger Marken setzt. Noch scheint dies beim Kunden nicht angekommen zu sein. 
Die vollständigen Zahlen veröffentlicht buch.de am 10. Mai 2012.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Wettbewerb bremst buch.de aus"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Hjorth, Michael; Rosenfeldt, Hans
Wunderlich
3
Franzen, Jonathan
Rowohlt
4
Zeh, Juli
Luchterhand
5
Klüpfel, Volker; Kobr, Michael
Ullstein
18.10.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten