buchreport

Wenn die Nachbarn Outlets sind

Fabrikverkauf und Buchhandel haben nicht viel gemein. Die Buchhandlung Mütters (Fotos) aber ist von solchen Outlets umgeben, denn ein Großteil der Altstadt von Bad Münstereifel ist ein Outlet-Center hinter historischen Fassaden. Mütters Geschäft ist in einem 500 Jahre alten Fachwerkhaus inmitten der Innenstadt untergebracht. In die umliegenden Läden sind seit 2014 Marken-Shops des City-Outlets eingezogen. Auch Sänger Heinos berühmtes Café musste umziehen und einem Sportgeschäft weichen.

Von der Zugkraft des preisoffensiven Outlet-Verkaufsformats, das auch viele Kunden von außen anzieht, profitiert sein Geschäft, berichtet Buchhändler Josef Mütter. Mit Eröffnung des Outlet-Centers 2014 wurde die Innenstadt wiederbelebt, in der es zuvor viele Leerstände gegeben hatte. 

Kundenfrequenz und Umsatz der Buchhandlung sind seitdem gestiegen. Weil die Outlet-Kunden keine typische lokale Buchhandelsklientel sind, haben sich Veränderungen in der Nachfragestruktur ergeben. Besser verkauft als früher werden

  • Stapeltitel und Bestseller
  • Eifel-Regionalia
  • Nonbook-Artikel.

Trotz der positiven Entwicklung seines Geschäfts sieht Mütter die prägende Gestaltung der Stadt durch das Outlet-Center kritisch. Nur das mittelalterliche Stadtbild reiche als Klammer nicht, es müsse eine bessere Mischung aus Outlet und klassischem Einzelhandel geben und innerhalb des Outlet-Centers fehlten zugkräftige Marken.

Josef Mütter wünscht sich mehr Kommunikation und Zusammenarbeit. „Unser Outlet ist nicht mit herkömmlichen Einkaufszentren vergleichbar, das ist unsere Chance: Wir können ein Einkaufserlebnis bieten.“ So schlägt er z.B. einen Stadtplan mit allen Geschäften vor und eine bessere Absprache etwa bei verkaufsoffenen Sonntagen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Wenn die Nachbarn Outlets sind"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Sibylle Wieduwilt: »Die Sammler von morgen«  …mehr
  • Laura Hübner empfiehlt Debüt von Mithu Sanyal  …mehr
  • Buchhandlung Brunner: kultureller Knotenpunkt  …mehr
  • Weltbild-Anspruch: Kuratierter als Amazon, exklusiver als Thalia  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten