Weltbild startet einen digitalen Leseclub

Leseclubs und -Zirkel sind ja keine neue Erfindung, wenngleich derzeit nicht möglich. Weltbild will dem Mangel mit einem digitalen Leseclub entgegenwirken. 

Geplant ist eine monatliche Leserunde über Instagram, wobei „Influencer“ einbezogen werden sollen.

Christian Sailer, CEO von Weltbild, über die Social Media-Initiative seines Hauses: „Wer seine Leseerlebnisse teilen will, ist in einem solchen Club richtig. Früher gab es dafür die Salons, heute können wir den Austausch in virtuellen Räumen genießen. Lesen, entdecken, diskutieren – gerade in Zeiten, in denen klassische Lesungen ausfallen und Messen abgesagt werden, ein guter Weg, neue Bücher und Autoren kennenzulernen und seine Meinung zu teilen.“ Für das Unternehmen ist es zugleich die Möglichkeit, neue Bücher bekannt zu machen und eine jüngere Zielgruppe der Buchleser*innen zu gewinnen.

Der Gedanke: Unter dem Hashtag #weltbildleseclub stellt ein Influencer in jedem Monat ein Buch vor, über das dann gemeinsam in der Community gesprochen werden kann. 

(Foto: Lea Kaib @Liberiarium)

Zum Auftakt lädt Literaturexpertin, Journalistin und Buchbloggerin Lea Kaib alias @Liberiarium (Literatur- und Fanblog über literarische und filmische Welten) auf Instagram zum Austausch über „Die verstummte Frau“ von Karin Slaughter ein. Am Donnerstag, 4. Februar beginnt der erste „Buddy Read“, am 18. Februar gibt es einen Zwischenstand und am 25. Februar erfolgt der virtuelle Talk über den Thriller. Liberiarium ist auch bekannt aus „Lea liest“, einer Büchersendung auf Magenta TV. Weltbild plant, verschiedene Buchgenres abzudecken. Dafür lädt jeden Monat ein anderer Influencer als Gastgeber in die virtuelle Buch-Community.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Weltbild startet einen digitalen Leseclub"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*