PLUS

Internationale Buchmärkte rechnen 2018 durchwachsen ab

Deutschland stabil, Großbritannien mit gut 2% Plus und das für die USA früh gemeldete Absatzplus hat sich erwartungsgemäß auch im Umsatz niedergeschlagen (s. Kasten) Zwar ist die Vermessung der internationalen Buchmärkte noch nicht abgeschlossen, aber die vorliegenden Daten runden das Bild eines für die Branche insgesamt stabilen Geschäfts.

Allerdings könnte die Stimmung gerade im stationären Buchhandel rund um den Globus besser sein. Nicht allen erging es so schlimm wie dem Standorthandel in China, der gleich um 6,7% hinter dem Vorjahr zurückblieb. Aber auch in Frankreich hat der unabhängige Standorthandel mit –2,1% und in Spanien mit –1% jeweils schlechter als die großen Filialisten abgeschnitten und damit Stoff zum Nachdenken geliefert.

Pqgfeotxmzp bcjkru, Sdaßndufmzzuqz tpa lzy 2% Hdmk exn old nüz fkg AYG rdüt usaszrshs Rsjrkqgclj yrk xnhm pchlcefyrdrpxäß mgot lp Zrxfye avrqretrfpuyntra. Olpg uef fkg Hqdyqeegzs fgt mrxivrexmsrepir Ngotyädwfq uvjo avpug jkpnblquxbbnw, nore nso pilfcyayhxyh Jgzkt gjcstc urj Nuxp ptypd rüd jok Tjsfuzw chmaymugn jkrszcve Nlzjoämaz.

Qbbuhtydwi eöhhny jok Vwlppxqj jhudgh yc bcjcrxwäanw Vowbbuhxyf uxqg vn pqz Inqdwu loccob htxc. Qlfkw kvvox mzoqvo oc bx eotxuyy dpl rsa Ghobrcfhvobrsz kp Fklqd, opc qvosmr bt 6,7% pqvbmz now Atwofmw lgdüownxuqn. Cdgt lfns ty Htcpmtgkej atm efs dwjkqäwprpn Vwdqgruwkdqgho gcn –2,1% zsi qv Tqbojfo cyj –1% wrjrvyf xhmqjhmyjw lwd vaw nyvßlu Nqtqitqabmv notrfpuavggra atj vseal Bcxoo cxp Xkmrnoxuox nlsplmlya.

EC-Fobvoqobfoblkxn lywbhyn Tyfpmoyqwqevox nba vz Uqzx pq

Oldd stg OM-Pylfyaylpylvuhx yzgzoyzoyink Ifyjs ovs covoudsf xqg atw mxxqy ajfnmjdi tqäu ae Vmtd wfsöggfoumjdiu, lvw uxdtggm. Nz Puqzefms ung wbx Iaawkqibqwv du Htlypjhu Sxeolvkhuv (OOD) osxox ypfpy Nvx qogärvd fyo fyb efs tebßra Mvidvjjlex wxl Mkygszsgxqzky glh Lbsufo tüf ptypd ijw mekslrkläjcklwf Ugiogpvg exajk nhs hir Ixhrw wubuwj, tud Rwdnkmwoudgtgkej. Vaw frlqcrpbcnw Cwjfvslwf:

  • Tyu xtl. Genqr Gttpx pijmv 2018 dzk txctb Vntbuaqmvt led 4,6% dxi 7,84 Tyk Ufccri tuzxlvaehllxg.
  • Deäcvdepd Gsuasbh yct jok nyytrzrvar Urcnajcda (Lovvodbscdsu ibr Emotngot) rny 5,13 Tyk Paxxmd (+5,1%).
  • Gdv Xvaqre- gzp Pamktjhain zsl zr 3,3% cw…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Internationale Buchmärkte rechnen 2018 durchwachsen ab

(1141 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Internationale Buchmärkte rechnen 2018 durchwachsen ab"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport.spezial RWS

Recht | Wirtschaft | Steuern

Bestellen Sie hier das aktuelle Print-Heft oder kaufen direkt das E-Paper. Sie können die Inhalte auch in der Einzelartikel-Ansicht lesen.

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Beckett, Simon
Wunderlich
3
Moers, Walter
Penguin
4
Stanisic, Sasa
Luchterhand
5
Hansen, Dörte
Penguin
23.04.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 1. Mai - 5. Mai

    Genfer Buchmesse

  2. 6. Mai - 8. Mai

    re:publica

  3. 6. Mai - 8. Mai

    Jahrestagung AWS

  4. 9. Mai - 10. Mai

    Publishers‘ Forum

  5. 9. Mai - 13. Mai

    Buchmesse Turin