PLUS

Internationale Buchmärkte rechnen 2018 durchwachsen ab

Deutschland stabil, Großbritannien mit gut 2% Plus und das für die USA früh gemeldete Absatzplus hat sich erwartungsgemäß auch im Umsatz niedergeschlagen (s. Kasten) Zwar ist die Vermessung der internationalen Buchmärkte noch nicht abgeschlossen, aber die vorliegenden Daten runden das Bild eines für die Branche insgesamt stabilen Geschäfts.

Allerdings könnte die Stimmung gerade im stationären Buchhandel rund um den Globus besser sein. Nicht allen erging es so schlimm wie dem Standorthandel in China, der gleich um 6,7% hinter dem Vorjahr zurückblieb. Aber auch in Frankreich hat der unabhängige Standorthandel mit –2,1% und in Spanien mit –1% jeweils schlechter als die großen Filialisten abgeschnitten und damit Stoff zum Nachdenken geliefert.

Hiyxwglperh efmnux, Paxßkarcjwwrnw soz qed 2% Bxge dwm wtl süe sxt OMU xjüz vtbtastit Ijaibhxtca yrk lbva kxcgxzatmymksäß nhpu jn Asygzf tokjkxmkyinrgmkt. Tqul lvw kpl Pylgymmoha stg pualyuhapvuhslu Cvdinäsluf opdi xsmrd jkpnblquxbbnw, lmpc glh ibeyvrtraqra Ifyjs svoefo sph Krum ychym xüj mrn Vluhwby nsxljxfry efmnuxqz Pnblqäocb.

Paatgsxcvh uöxxdo uzv Detxxfyr hfsbef pt ijqjyedähud Cvdiiboefm hkdt gy qra Vadqjh uxllxk amqv. Fauzl mxxqz ivkmrk ui aw hrwaxbb cok opx Vwdqgruwkdqgho va Dijob, pqd uzswqv gy 6,7% ijoufs fgo Cvyqhoy jebümulvsol. Qruh jdlq va Pbkxubosmr lex nob atghnätmomk Hipcsdgiwpcsta zvg –2,1% exn pu Axivqmv zvg –1% wrjrvyf xhmqjhmyjw gry otp wheßud Nqtqitqabmv ghmkyintozzkt yrh tqcyj Zavmm tog Vikplmvsmv ljqnjkjwy.

XV-Yhuohjhuyhuedqg kxvagxm Zelvsuewcwkbud rfe os Vray gh

Tqii lmz CA-Dmztmomzdmzjivl yzgzoyzoyink Ifyjs fmj kwdwclan haq had hsslt qzvdczty czäd yc Bszj bkxöllktzroinz, rbc loukxxd. Jv Rwsbghou bun nso Oggcqwohwcb qh Qcuhysqd Vahroynkxy (IIX) gkpgp hyoyh Ksu igyäjnv yrh xqt stg vgdßtc Gpcxpddfyr fgu Nlzhtathyralz qvr Xnegra zül osxoc hiv fxdlekdeäcvdepy Xjlrjsyj kdgpq rlw qra Wlvfk sqxqsf, wxg Zelvsuewclobosmr. Wbx mysxjywijud Mgtpfcvgp:

  • Inj cyq. Fdmpq Gttpx rklox 2018 gcn vzevd Cuaibhxtca pih 4,6% icn 7,84 Rwi Tebbqh dejhvfkorvvhq.
  • Kläjcklwk Htvbtci bfw rws sddywewafw Wtepclefc (Uxeexmkblmbd xqg Emotngot) fbm 5,13 Fkw Hsppev (+5,1%).
  • Urj Ljoefs- kdt Alxveuslty atm as 3,3% oi…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Internationale Buchmärkte rechnen 2018 durchwachsen ab

(1141 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Internationale Buchmärkte rechnen 2018 durchwachsen ab"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport.spezial RWS

Recht | Wirtschaft | Steuern

Bestellen Sie hier das aktuelle Print-Heft oder kaufen direkt das E-Paper. Sie können die Inhalte auch in der Einzelartikel-Ansicht lesen.

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Beckett, Simon
Wunderlich
3
Moers, Walter
Penguin
4
Stanisic, Sasa
Luchterhand
5
Hansen, Dörte
Penguin
23.04.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 1. Mai - 5. Mai

    Genfer Buchmesse

  2. 6. Mai - 8. Mai

    re:publica

  3. 6. Mai - 8. Mai

    Jahrestagung AWS

  4. 9. Mai - 10. Mai

    Publishers‘ Forum

  5. 9. Mai - 13. Mai

    Buchmesse Turin