buchreport

Weiße Weihnacht‘ ohne Last-Minute-Bücher?

Immer noch führt die Lage auf den Straßen vielfach zu verspäteten Belieferungen der Buchhändler. Eine Über-Nacht-Lieferung könne nicht immer gewährleistet werden, heißt es von den Barsortimenten. 

Zwar ist man bei KNV nach eigenen Angaben zuversichtlich, dass die Lieferungen rechtzeitig ankommen. Dennoch sei die Wetterlage eine Herausforderung und die Zustellung käme auf die weitere Wetterentwicklung an, heißt es vom Barsortiment.

Umbreit meldet, dass es teilweise noch zu Verzögerungen komme. Während sich die Zustellungen gegen Ende letzter Woche eher in Nordrhein-Westfalen verspäteten, habe sich die Problematik nun eher in den Süden verschoben, erklärt Pressesprecher Heiko Dörr auf Nachfrage von buchreport. Dennoch versuche man, alle Bücher am Folgetag der Bestellung auszuliefern. 

„Wegen der Wetterlage mit Glatteis kommt es im gesamten Bundesgebiet leider zu Verzögerungen sowohl beim Langstreckentransport zu den Umschlagpunkten als auch bei der Zustellung durch die Fahrerinnen und Fahrer der Bücherwagen – aber wir rechnen fest damit, dass überall angeliefert wird“, erklärt Libri.

Auch der Hagener Zwischenbuchhändler Könemann spricht von punktuellen Verzögerungen. „Um die Kunden zeitnah mit Ware zu versorgen, haben wir nun die Zahl der Sondertouren ab Hagen vergrößert“, erklärt Geschäftsleiter Stefan Könemann gegenüber buchreport. Die von Hagen aus startenden Lieferwagen seien aufgrund ihres Gewichts nicht von LKW-Fahrverboten betroffen und könnten dementsprechend schneller ausliefern.

Auch Online-Händler und Geschäfte in großen Zentren haben mit dem Wetter zu kämpfen. Die Welt berichtet, dass offenbar viele Kunden vom Lande den Weg in die großen Innenstädte meiden und lieber in ihren Heimatorten einkaufen.

Update: Inzwischen ist die Lage auf den Straßen wieder relativ entspannt. Laut Aussage der Barsortimente herrscht nun eine normale Anliefersituation für den Winter.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Weiße Weihnacht‘ ohne Last-Minute-Bücher?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Deutscher Buchmarkt: Ein relativ starker November  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten