buchreport

Waterstones schließt Standorte

Nicht nur in Deutschland stellen Filialisten nach der Ausbauphase Standorte zur Disposition: Der britische Marktführer Waterstones wird nach einem Bericht des „Bookseller“, in diesem Jahr 20 Läden schließen.

Das Filialnetz von Waterstone’s ist engmaschig: Über 300 Standorte sind auf der Insel und in Irland mit Ladengrößen zwischen 350 qm und knapp 5000 qm (Piccadilly, London) besetzt. Im letzten Geschäftsjahr (24.4.) hatte Waterstones umgerechnet 625 Mio € umgesetzt. In den ersten sechs Monaten des neuen Geschäftsjahres (bis zum 23. Oktober) hatte der britische Buchhandelsmarktführer aber 2,4% weniger in der Kasse als im vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres.

Waterstone hat zwar im Weihnachtsgeschäft mit einem Umsatzrückgang um 0,4% besser abgeschnitten als die Muttergesellschaft HMV, die Musikläden betreibt, steht aber ebenso unter Druck, sich am HMV-Kostensenkungsprogramm zu beteiligen, das 10 Mio Pfund einsparen soll. HMV selbst wird von den 285 Filialen der Musikkette 40 schließen.

Waterstones steht seit längerem unter Druck und hat sechs Geschäftsführer in zehn Jahren verschlissen, die mit einem Strategiepapier nach dem anderen gescheitert sind. Seit Januar 2010 zieht mit Geschäftsführer Dominic Myers erstmals seit Langem wieder Buchhändler statt branchenfremder Einzelhändler die Fäden.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Waterstones schließt Standorte"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Geschenkbücher: Verführen zum Verschenken  …mehr
  • US-Weihnachtsgeschäft startet mit hohen Erwartungen  …mehr
  • Genialokal: Stöbern in der virtuellen Winterwelt  …mehr
  • Künftig gilt bundesweit im Einzelhandel die 2G-Regel  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten