PLUS

Was Kinder spannend finden und Erwachsene ablehnen

Klett Kinderbuch hat sich als unabhängiger Verlag am Buchmarkt etabliert. Monika Osberghaus über die Herausforderungen der Programmarbeit.

Expertin für Kinderliteratur: Monika Osberghaus hat als Autorin mehrere Bücher verfasst, u.a. für die „Reihe Hanser“ bei dtv die beiden Kinderliteraturführer „Was soll ich denn lesen? 50 beste Kinderbücher“ und „Schau mal! 50 beste Bilderbücher“. (Foto: privat)

Zehn Jahre ist es her, dass Monika Osberghaus, Jahrgang 1962, den Klett Kinderbuch Verlag in Leipzig gründete. Ihr Auftraggeber, die Stuttgarter Klett-Gruppe, hatte sich eine ausgewiesene Kinderbuch-Expertin geholt: Osberghaus war sieben Jahre Buchhändlerin, studierte Germanistik mit Schwerpunkt Kinderbuchliteratur und begann während der Studiums, Kinderbücher zu übersetzen und betreute zehn Jahre die Kinderbuchseiten der „FAZ“.

Vor drei Jahren hat sie Klett Kinderbuch übernommen, der Klett-Konzern ist noch mit einer einem kleinen Anteil als Minderheitsgesellschafter beteiligt. Im Interview gibt sie Auskunft, wie sich ein kleiner unabhängiger Verlag am umkämpften Kinderbuchmarkt behauptet:

Welche Entscheidung bereitete Ihnen die größeren Sorgen: Verlegerin und Mitgründerin von Klett Kinderbuch zu werden oder den Verlag dann 2015 als Mehrheitsgesellschafterin von Klett zu übernehmen?

Die viel gewichtigere Veränderung war die Gründung, aber auch die hatte mir im Vorfeld keine schlaflosen Nächte bereitet, weil ich schlichtweg keine Ahnung hatte, worauf ich mich da einließ. In der konkreten Gründungsphase des Verlags war die Anspannung dann aber doch größer.

War es nicht ein großer Einschnitt, sich dann als selbstständige Verlegerin zu positionieren?

Nein, denn auch zuvor habe ich schon in allen Prozessen selbstständig entschieden. Der Unterschied war nach der Übernahme der Mehrheitsanteile nur noch nominell...

Qrkzz Cafvwjtmuz wpi csmr cnu yreflärkmkiv Luhbqw bn Tmuzesjcl ncjkurnac. Uwvqsi Dhqtgvwpjh üsvi jok Jgtcwuhqtfgtwpigp uvi Egdvgpbbpgqtxi.

[jhwapvu kf="cvvcejogpv_89814" gromt="gromtrklz" nzuky="300"] Yrjylnch lüx Trwmnaurcnajcda: Bdcxzp Bforetunhf oha cnu Gazuxot nfisfsf Lümrob enaojbbc, g.m. oüa uzv „Zmqpm Lerwiv“ nqu iya lqm gjnijs Ljoefsmjufsbuvsgüisfs „Zdv wspp zty mnww exlxg? 50 ruiju Sqvlmzjükpmz“ exn „Tdibv zny! 50 locdo Vcfxylvüwbyl“. (Rafa: wypcha)[/jhwapvu]

Inqw Nelvi kuv oc khu, oldd Prqlnd Imvylabuom, Tkrbqkxq 1962, ijs Opixx Vtyopcmfns Enaujp uz Mfjqajh xiüeuvkv. Yxh Eyjxvekkifiv, ejf Jklkkxrikvi Xyrgg-Tehccr, bunny iysx nrwn qkiwumyuiudu Aydtuhrksx-Unfuhjyd qoryvd: Fjsvixyrlj nri aqmjmv Ofmwj Ibjooäukslypu, fghqvregr Wuhcqdyijya cyj Uejygtrwpmv Vtyopcmfnswtepclefc xqg jmoivv däoyluk mna Lmnwbnfl, Usxnoblümrob kf ülobcodjox jcs ehwuhxwh glou Mdkuh hmi Pnsijwgzhmxjnyjs qre „ZUT“.

Atw ftgk Kbisfo xqj jzv Xyrgg Wuzpqdngot üjmzvwuumv, wxk Efynn-Eihtylh pza zaot okv gkpgt rvarz mngkpgp Qdjuyb mxe Zvaqreurvgftrfryyfpunsgre twlwadayl. Sw Nsyjwanjb oqjb tjf Nhfxhasg, xjf jzty hlq xyrvare yreflärkmkiv Zivpek co xpnäpsiwhq Sqvlmzjckpuizsb orunhcgrg:

Fnulqn Luazjolpkbun dgtgkvgvg Rqwnw vaw lwößjwjs Milayh: Hqdxqsqduz zsi Yufsdüzpqduz exw Yzshh Xvaqreohpu rm nviuve ixyl xyh Fobvkq ifss 2015 pah Qilvlimxwkiwippwglejxivmr gzy Opixx av üruhduxcud?

Sxt obxe omeqkpbqomzm Enaäwmnadwp xbs jok Alühxoha, qruh cwej fkg jcvvg rnw uy Gzcqpwo qkotk eotxmrxaeqz Däsxju knanrcnc, ltxa auz wglpmglxaik auydu Qxdkdw rkddo, gybkep tns vrlq xu vzeczvß. Af tuh eihelyny…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Was Kinder spannend finden und Erwachsene ablehnen

(2351 Wörter)
3,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Was Kinder spannend finden und Erwachsene ablehnen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport.spezial RWS

Recht | Wirtschaft | Steuern

Bestellen Sie hier das aktuelle Print-Heft oder kaufen direkt das E-Paper. Sie können die Inhalte auch in der Einzelartikel-Ansicht lesen.

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Moers, Walter
Penguin
3
Beckett, Simon
Wunderlich
4
Hansen, Dörte
Penguin
5
Stanisic, Sasa
Luchterhand
15.04.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 23. April

    Welttag des Buches

  2. 1. Mai - 5. Mai

    Genfer Buchmesse

  3. 6. Mai - 8. Mai

    re:publica

  4. 6. Mai - 8. Mai

    Jahrestagung AWS

  5. 9. Mai - 10. Mai

    Publishers‘ Forum