buchreport

Von Zeitschriften und Lesegeräten

Die neuen publishernews sind da. An diesem Dienstag unter anderem im Themen-Fokus:

  • Im Flop-Verdacht: Ein kritischer Blick auf thematisch übergreifende Online-Magazine von Marken-Artiklern. forum-corporate-publishing (Artikel)
  • Jeder zweite Deutsche liest digital Zeitung: Das ergab eine aktuelle Erhebung der ZMG Zeitungs Marketing Gesellschaft auf Basis der AGOF-Zahlen. Unter den 14- bis 29-Jährigen sind es drei Viertel. horizont (Artikel)
  • Erfolgsmodell Onleihe: OverDrive gibt Zahlen und Charts bekannt. Die Ausleihe von elektronischen Medien in den USA steigt steil an. goodereader (englisch)
  • Telekom bringt 50-Euro-Tablet: Mit einem extrem billigen Tablet bei angemessener Leistung will der rote Riese mobilen Anwendungen einen Push geben. golem (Artikel)
  • Warum Amazons Hardware-Projekte floppen: Das Problem der wenig erfolgreichen Hardware-Projekte – könnte Amazon selbst sein? wired (englisch)

Hier finden Sie die komplette Ausgabe des Informationsdienstes für Verlagsmitarbeiter.

Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden.

publishernews wertet aus den Internetseiten der Medien, Blogs und Social-Media-Kanälen jene Beiträge aus, die von den Fachleuten der Verlagsbranche besonders intensiv diskutiert werden und einen großen Praxisbezug haben.

Seit Jahresbeginn 2015 erscheint der Newsletter-Dienst zwei Mal pro Woche, dienstags und donnerstags, herausgegeben von B&W Newsmaker (Mannheim) und dem pubiz-Verlag Harenberg Kommunikation (Dortmund), in dem auch die Fachzeitschrift buchreport erscheint. 

Der Ansatz der publishernews:

  • Die publishernews-Rubriken bilden die gesamten Produktionskette der Verlags-Branche ab: von der Herstellung über Gestaltung bis zum Marketing.
  • Zielgruppe sind sowohl Presse-, als auch Buch- und Corporate-Publishing-Verlage sowie Dienstleister und angrenzende Branchen.
  • Die Kurznachrichten werden von einer über 20-köpfigen Fachredaktion auswählt, zusammenfasst, gebündelt und mit der jeweiligen Originalquelle verlinkt.
  • So entstehen Woche für Woche kuratierte und kommentierte Insider-Informationen aus der Branche für die Branche.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Von Zeitschriften und Lesegeräten"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller