buchreport

Von Politik bis Waldliebe

Gedruckte Sachbücher haben weiterhin einen guten Lauf: Nach 2014 haben sie auch 2015 im stationären Buchhandel besser abgeschnitten als der Durchschnitt:

  • Sie stehen weniger als Romane im Wettbewerb mit Digitalformaten.
  • Im vergangenen Jahr haben sich Sachbücher aber nicht nur besser als Romane entwickelt, sondern sich auch von der Orientierungsliteratur der Ratgeber und Reiseführer positiv abgehoben.

Im laufenden Jahr entwickeln sich die Sachbücher dagegen unauffällig im Rahmen des Sortimentdurchschnitts. Wie die einzelnen Subgenres abschneiden, hängt stark von den jeweiligen Spitzentiteln ab. Neben politischen Titeln, u.a. zum „Islamischen Staat“, punkten auch 2016 weiterhin die Vorjahresbestseller „Das geheime Leben der Bäume“ und „Darm mit Charme“.

Der bevorstehende Bücherherbst dürfte wichtige Impulse durch das Reformationsjubiläum erfahren: Wenn sich 2017 der Thesenanschlag Martin Luthers zum 500. Mal jährt, begleiten die Verlage die Feierlichkeiten mit neuen Biografien, Debattenbüchern und historischen Gesamtdarstellungen des Reformationszeitalters. Die Backlistpflege wird auch wegen den zahlreichen, dicht gedrängten Jahrestagen der letzten Zeit tendenziell schwieriger, wie Annette C. Anton, Random House-Cheflektorin für die Bereiche DVA Sachbuch, Siedler und Pantheon, bemerkt: „Wenn man in diesem Umfeld keinen Topseller landet, kommen die Bücher wieder zurück.“

Mehr zur Sachbuchsaison im Schwerpunkt des buchreport.magazins Juli/August, hier zu bestellen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Von Politik bis Waldliebe"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Daniela Koch empfiehlt »Die Erfindung des Ungehorsams«  …mehr
  • Peter Peterknecht: Profilieren in der Pandemie  …mehr
  • Minijobber haben keinen Lohnanspruch bei Corona-Lockdown  …mehr
  • Schweizer Filialist Orell Füssli expandiert  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten