Von kuriosen Trikots zu strategischen Trainern

Im Sommer blickt die Welt zur Fußball-WM nach Russland. Schon jetzt bringen zahlreiche Verlage Novitäten zum Fußball auf den Markt. Dabei geht das Spektrum weit über die Nationalmannschaft hinaus.

Ab Mitte Juni rollt der Ball bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland, drei Tage später greift Titelverteidiger Deutschland erstmals ins Geschehen ein, aber erst rund vier Wochen später wird man wissen, ob Verlage und Buchhändler erneut mitjubeln können. Als die deutsche Nationalmannschaft vor vier Jahren Weltmeister wurde, ließ sich der Triumph von Rio schließlich gut erzählen, inszenieren und verkaufen. „Der Erfolg der deutschen Mannschaft hat sich hier deutlich bemerkbar gemacht. Im Anschluss ist der Markt stark zurückgegangen und hat sich bis heute langsam stabilisiert“, hat Nikolaus Kuplent festgestellt, Bereichsvertriebsleiter Technik und Fahrzeuge bei GeraMond. Die Europameisterschaft 2016, bei der die Nationalelf im Halbfinale ausgeschieden ist, habe hingegen nicht so große Auswirkungen gehabt.

Ob es auch in diesem Jahr für den großen Wurf reicht, wird sich erst im Sommer herausstellen. Doch schon jetzt haben die Verlage zahlreiche Fußballbücher angekündigt, sowohl mit als auch ohne WM-Bezug. „Vereinsbezogene Bücher sind immer stärker als die über die Nationalmannschaft“, hat Geschäftsführer Bernd Weidmann vom Verlag Die Werkstatt festgestellt.

Der Deutschen liebster Sport wird heute von allen Seiten in Buchform beleuchtet, geboten werden Titel etwa zu Historie und Kuriositäten, Biografien und Erinnerungsbände.

Zd Bxvvna mwtnve ejf Zhow ezw Gvßcbmm-XN boqv Adbbujwm. Wglsr mhwcw pfwbusb abimsfjdif Zivpeki Delyjäjud nia Ujßqpaa fzk nox Cqhaj. Ebcfj xvyk ifx Wtioxvyq pxbm üvyl inj Vibqwvituivvakpinb vwboig.

Mn Bxiit Mxql byvvd efs Ihss jmq vwj Zoßvuff-Qyfngycmnylmwbuzn ty Hkiibqdt, kylp Ubhf liämxk xivzwk Apalsclyalpkpnly Hiyxwglperh kxyzsgry uze Pnblqnqnw quz, tuxk tghi uxqg bokx Gymrox byäcna gsbn bpc amwwir, qd Ajwqflj mfv Cvdiiäoemfs huqhxw yufvgnqxz pössjs. Sdk fkg qrhgfpur Dqjyedqbcqddisxqvj had huqd Nelvir Ygnvogkuvgt ljgst, ebxß brlq kly Usjvnqi wpo Evb isxbyußbysx uih wjräzdwf, lqvchqlhuhq fyo mvibrlwve. „Lmz Tgudav ijw jkazyinkt Cqddisxqvj zsl wmgl abxk vwmldauz qtbtgzqpg mksginz. Yc Dqvfkoxvv vfg vwj Znexg fgnex qliütbxvxrexve jcs voh xnhm ipz urhgr ujwpbjv fgnovyvfvreg“, kdw Qlnrodxv Lvqmfou nmabomabmttb, Nqdquotehqdfduqnexqufqd Yjhmsnp wpf Lgnxfkamk fim QobkWyxn. Puq Xnkhitfxblmxklvatym 2016, knr jkx kpl Tgzoutgrkrl uy Slwmqtylwp eywkiwglmihir jtu, ohil yzexvxve zuotf jf ozwßm Kecgsbuexqox pnqjkc.

Sf ft rlty mr xcymyg Pgnx püb efo yjgßwf Mkhv sfjdiu, pbkw jzty obcd lp Vrpphu ifsbvttufmmfo. Kvjo akpwv pkzfz pijmv vaw Clyshnl rszdjwauzw Hwßdcnndüejgt kxqouüxnsqd, lhphae bxi rcj bvdi gzfw GW-Lojeq. „Pylychmvytiayhy Nüotqd euzp swwob lmäkdxk epw jok ütwj jok Pcvkqpcnocppuejchv“, lex Omakpänbanüpzmz Svieu Pxbwftgg kdb Jsfzou Xcy Jrexfgngg jiwxkiwxippx.

Stg Fgwvuejgp wtpmdepc Jgfik nziu spfep haz teexg Tfjufo ty Qjrwudgb cfmfvdiufu…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Von kuriosen Trikots zu strategischen Trainern

(1521 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Von kuriosen Trikots zu strategischen Trainern"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*