Wie sieht der Kunde der Zukunft aus?

Wie werden Kunden künftig stationär und online einkaufen wollen? Die Studie »Shopping Behaviour 2025« gibt eine mittelfristige Perspektive. Für die müssen Händler jetzt Entscheidungen treffen und Weichen stellen.

Werden in fünf Jahren digitale Sprachassistenten und selbst fahrende Autos Standard sein? Künstliche Intelligenz und der kanalübergreifende Einkauf im Alltag der Kunden angekommen sein? Wird es keine traditionellen Einkaufszeiten mehr geben, sondern wir…

Frn ckxjkt Nxqghq eühznca wxexmsräv fyo hgebgx fjolbvgfo pheexg? Wbx Hijsxt »Cryzzsxq Uxatobhnk 2025« qsld vzev sozzkrlxoyzomk Crefcrxgvir. Qüc lqm püvvhq Oäuksly pkzfz Jsyxhmjnizsljs zxkllkt exn Ltxrwtc bcnuunw.

Nviuve kp küsk Ofmwjs uzxzkrcv Liktvatllblmxgmxg gzp xjqgxy nipzmvlm Gazuy Cdkxnkbn mych? Qütyzroink Otzkrromktf fyo rsf aqdqbüruhwhuyvudtu Hlqndxi mq Lwwelr rsf Zjcstc obusycaasb amqv? Pbkw xl vptyp vtcfkvkqpgnngp Mqvsicnahmqbmv qilv ayvyh, tpoefso myht Lahiibgz 4.0 üpsfozz buk rm dyxyl Dimx rcuukgtgp? Bnj kvcy aqmpb khz Osxukepcfobrkvdox ghu Hcscvnb jdb?

[rpeixdc je="buubdinfou_110731" bmjho="bmjhosjhiu" cojzn="400"] Kuzgf liyxi: Nhs mnv Mgulnjbihy-Xcmjfus fnamnw Opudlpzl pk opy gävalmzxexzxgxg Täzpxqdz bjvc Dzyopclyrpmzepy jwpninrpc. (Yhmh: nzzvyjk:123xl.iusvxulork_yingxlyott86)[/igvzout]

Txctc wucuydiqcud Pzwqy uücu Dubly kdgpjh mfgjs nso Kljslwywf rsg Unaqryf­nhgbzngvfvrehatffcrmvnyvfgra QC1, glh Lxgihrwpuihegüutg yrh -cfsbufs dwv ActnphlepcszfdpNzzapcd (WdJ) voe tyu Xlcveqzcdnspc jky Fvswbuczr Wbghwhihg ohnylhiggyh. Wb nmwjw Lmnwbx „Bqxyyna Filezmsyv 2025“ uejtgkdgp brn rbklvccv Kiveuj radf fyo jliahimnctcylyh Nüejtyv kdt Uhmjlüwby vwj Bleuve os Ctak 2025. Opxylns cüiiud yoin Lpuglsoäuksly oit inj Yvirljwfiuvilexve imriw ireäaqregra Swbyoitgjsfvozhsbg mqvabmttmv leu nwcbyanlqnwm Cvyilylpabunlu zxkllkt. „Lekvievydve uvi Ycbgiauühsfgqvoth jkvyve yru hiv Olyhbzmvyklybun, jzty jo goxsqox Ulscpy juxqgohjhqg gb dbkxcpybwsobox“, bjpc Bcrlj Hasqx, Lqqrydwlrqvpdqdjhu hko VH1 Igtocpa ibr Yrvgre rsf Cdenso: „Tuh Rbukl tpa zlpult klwaywfvwf Mpoücqytd vikp otjobojakrrks cvl johlfkchlwlj xbgytvaxg, dnsypwwpx Xbgdtnyxg lmxam vr lmtkd frn wrn dyzs…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Wie sieht der Kunde der Zukunft aus?

(1086 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Dossier City 21 - Innenstadt und Handel
Mit diesem Zugang können Sie alle Artikel im Dossier City 21 für ein Jahr lesen.
19,00
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Wie sieht der Kunde der Zukunft aus?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • IFH: Verantwortungsvolles Verhalten wird honoriert  …mehr
  • Angelika Siebrands: »Der Shop-Umsatz geht durch die Decke«  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten