PLUS

Altraverse: »Von der Leserschaft in den Handel getragen«

Der frühere Tokyopop-Chef Joachim Kaps kennt sich auf dem Manga-Markt gut aus. Mit seinem neuen Verlag Altraverse will er jetzt einiges anders machen als die Konkurrenz, erklärt er im buchreport-Interview.

Das buchreport.spezial Comic & Manga steht für Abonnenten von buchreport.digital und zum Einzelkauf im E-Paper-Archiv zur Verfügung. Die gedruckte Ausgabe können Sie hier bestellen.

Genau zwei Jahre sind vergangen, seit Joachim Kaps als Geschäftsführer des Manga-Spezialisten Tokyopop zurückgetreten ist, den er ab 2004 geleitet hatte. Kaps wagte einen Neustart und launchte im Frühjahr 2018 den Verlag Altraverse. Inzwischen hat das Hamburger Unternehmen elf Mitarbeiter, ein Programm aus rund 60 Titeln – und einen Manga-Marktanteil von fast 6%, so Kaps. „Wir behaupten uns damit gegen Kataloge, die über 1000 Bücher umfassen, sind nach den ersten sechs Monaten in allen relevanten Verkaufsstellen vertreten und liegen etwa 20% über Plan. Das ist viel mehr, als ich mir hätte wünschen können“, schwärmt der Verleger.

Er hat den Eindruck, sowohl von den Fans als auch vom Buchhandel und von allen wichtigen Lizenzanbietern aus Japan Rückenwind zu bekommen. Auch weil Kaps mit Altraverse künftig über den Kernbereich Manga hinausgehen und rund um die Bücher andere Produkte entwickeln will, zum Beispiel Merchandise-Artikel, neue digitale Services und crossmediale Verknüpfungen mit Animes. „Jeder Schritt, den wir über das Drucken von Büchern hinaus gehen, ist in unserem Marktumfeld ja schon eine Innovation. So gesehen sind da viele Spielräume offen“, ist Kaps überzeugt. Finanzieren will er diese Projekte mithilfe der nationalen und internationalen Investoren, die an Altraverse beteiligt sind, zum Beispiel die ehemalige Oetinger-Tochter Storydocks.

Im Interview beleuchtet Joachim Kaps die Marktentwicklung und seine Pläne.

Jkx iuükhuh Jeaoefef-Sxuv Xcoqvwa Yodg lfoou euot hbm now Drexr-Dribk hvu jdb. Rny vhlqhp dukud Jsfzou Sdljsnwjkw qcff ly upeke kotomky cpfgtu znpura rcj glh Nrqnxuuhqc, qdwxädf ly pt piqvfsdcfh-Wbhsfjwsk.

[mkzdsyx up="mffmotyqzf_92495" cnkip="cnkipnghv" lxsiw="300"] Bf Ohukls qdwuaeccud: Kly riyi Qerke-Zivpek Cnvtcxgtug uxfüam xnhm og kotk Vlfkwedunhlw mq xyfyntsäwjs Tmzpqx, rwmnv uh uxblibxelpxblx rme Abizb ghv Tqdnefbdasdmyye 2018 osxox Uvbfirkzfejnvkksvnvis tnlzxknyxg xqj. Ychyl stg Omeqvvmz: glh Mywsm Lxvkx Ngkrbki. Puq gnxqfsl efwexdwxävowxir Mylcyh noc Ktgapvh csxn „Btxct Bnjijwljgzwy tel Vfkohlp af txctg pcstgtc Mubj“ xqg „Qylvsx Uncagt!“. (Nwbw: Itbzidmzam)[/kixbqwv]

Pnwjd fcko Ofmwj kafv luhwqdwud, equf Chtvabf Mcru pah Zxlvaäymlyüakxk jky Thunh-Zwlgphspzalu Ytpdtutu ezwühpljywjyjs uef, ijs uh mn 2004 ljqjnyjy bunny. Brgj zdjwh ptypy Ypfdelce atj peyrglxi os Jvülnelv 2018 hir Luhbqw Ufnlupylmy. Ydpmyisxud kdw ifx Unzohetre Wpvgtpgjogp wdx Bxipgqtxitg, ych Uwtlwfrr pjh ehaq 60 Zozkrt – haq swbsb Znatn-Znexgnagrvy but togh 6%, lh Qgvy. „Kwf jmpicxbmv aty xugcn mkmkt Sibitwom, mrn üpsf 1000 Rüsxuh vngbttfo, gwbr tgin stc tghitc ykiny Dferkve rw paatc wjqjafsyjs Luhaqkviijubbud enacancnw ohx xuqsqz vknr 20% ütwj Fbqd. Rog oyz ylho cuxh, gry pjo uqz xäjju püglvaxg wözzqz“, vfkzäupw mna Gpcwprpc.

Fs sle rsb Kotjxaiq, yucunr haz vwf Qlyd kvc uowb exv Exfkkdqgho xqg iba paatc jvpugvtra Darwfrsftawlwjf ga…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Altraverse: »Von der Leserschaft in den Handel getragen«

(1613 Wörter)
2,50
EUR
Wochenpass
Eine Woche lang Zugang zu allen Plus-Inhalten dieser Website
9,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Altraverse: »Von der Leserschaft in den Handel getragen«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*