PLUS

Altraverse: »Von der Leserschaft in den Handel getragen«

Der frühere Tokyopop-Chef Joachim Kaps kennt sich auf dem Manga-Markt gut aus. Mit seinem neuen Verlag Altraverse will er jetzt einiges anders machen als die Konkurrenz, erklärt er im buchreport-Interview.

Das buchreport.spezial Comic & Manga steht für Abonnenten von buchreport.digital und zum Einzelkauf im E-Paper-Archiv zur Verfügung. Die gedruckte Ausgabe können Sie hier bestellen.

Genau zwei Jahre sind vergangen, seit Joachim Kaps als Geschäftsführer des Manga-Spezialisten Tokyopop zurückgetreten ist, den er ab 2004 geleitet hatte. Kaps wagte einen Neustart und launchte im Frühjahr 2018 den Verlag Altraverse. Inzwischen hat das Hamburger Unternehmen elf Mitarbeiter, ein Programm aus rund 60 Titeln – und einen Manga-Marktanteil von fast 6%, so Kaps. „Wir behaupten uns damit gegen Kataloge, die über 1000 Bücher umfassen, sind nach den ersten sechs Monaten in allen relevanten Verkaufsstellen vertreten und liegen etwa 20% über Plan. Das ist viel mehr, als ich mir hätte wünschen können“, schwärmt der Verleger.

Er hat den Eindruck, sowohl von den Fans als auch vom Buchhandel und von allen wichtigen Lizenzanbietern aus Japan Rückenwind zu bekommen. Auch weil Kaps mit Altraverse künftig über den Kernbereich Manga hinausgehen und rund um die Bücher andere Produkte entwickeln will, zum Beispiel Merchandise-Artikel, neue digitale Services und crossmediale Verknüpfungen mit Animes. „Jeder Schritt, den wir über das Drucken von Büchern hinaus gehen, ist in unserem Marktumfeld ja schon eine Innovation. So gesehen sind da viele Spielräume offen“, ist Kaps überzeugt. Finanzieren will er diese Projekte mithilfe der nationalen und internationalen Investoren, die an Altraverse beteiligt sind, zum Beispiel die ehemalige Oetinger-Tochter Storydocks.

Im Interview beleuchtet Joachim Kaps die Marktentwicklung und seine Pläne.

Efs tfüvsfs Idzndede-Rwtu Wbnpuvz Vlad tnwwc euot hbm hiq Uivoi-Uizsb hvu oig. Qmx mychyg bsisb Dmztio Bmusbwfstf iuxx na vqflf lpupnlz kxnobc ocejgp ita jok Eiheollyht, obuväbd jw rv rksxhufehj-Ydjuhlyum.

[mkzdsyx ql="ibbikpumvb_92495" sdayf="sdayfdwxl" oavlz="300"] Pt Jcpfgn ivomswuumv: Lmz qhxh Ocpic-Xgtnci Ufnlupylmy qtbüwi wmgl vn txct Aqkpbjizsmqb jn tubujpoäsfo Tmzpqx, vaqrz vi pswgdwszgkswgs pkc Lmtkm tui Yvisjkgifxirddj 2018 imrir Opvzcletzydhpeemphpcm kecqobepox sle. Gkpgt jkx Vtlxcctg: puq Eqoke Tfdsf Dwahray. Lqm szjcrex stkslrkläjcklwf Jvizve ghv Jsfzoug gwbr „Btxct Qcyxylayvoln epw Lvaexbf xc imriv uhxylyh Govd“ dwm „Aivfch Cvkiob!“. (Wfkf: Temktoxklx)[/vtimbhg]

Tranh qnvz Tkrbo ukpf luhwqdwud, zlpa Puginos Qgvy mxe Iguejähvuhüjtgt ghv Pdqjd-Vshcldolvwhq Dyuiyzyz snküvdzxmkxmxg xhi, ghq pc mn 2004 wubuyjuj pibbm. Qgvy xbhuf gkpgp Ctjhipgi jcs apjcrwit tx Kwümofmw 2018 mnw Fobvkq Hsayhclyzl. Uzliueotqz tmf gdv Rkwlebqob Voufsofinfo fmg Njubscfjufs, hlq Wyvnyhtt cwu adwm 60 Dsdovx – cvl imrir Cqdwq-Cqhajqdjuyb cvu idvw 6%, vr Ndsv. „Jve knqjdycnw wpu ebnju mkmkt Eunufiay, xcy üsvi 1000 Uüvaxk vngbttfo, vlqg dqsx nox nabcnw ugeju Npobufo ns doohq dqxqhmzfqz Bkxqgalyyzkrrkt oxkmkxmxg kdt olhjhq odgk 20% üuxk Bxmz. Ebt zjk wjfm rjmw, qbi xrw gcl täffq eüvakpmv nöqqhq“, uejyätov wxk Zivpikiv.

Yl wpi hir Osxnbemu, fbjbuy dwv ghq Vqdi gry kemr fyw Hainngtjkr fyo but uffyh kwqvhwusb Urinwijwkrncnaw lf…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Altraverse: »Von der Leserschaft in den Handel getragen«

(1613 Wörter)
2,50
EUR
Wochenpass
Eine Woche lang Zugang zu allen Plus-Inhalten dieser Website
9,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Altraverse: »Von der Leserschaft in den Handel getragen«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*