buchreport

Was die Zusammenarbeit von Zeitfracht und CPI für den Buchmarkt bedeutet

Die Nachfrage nach PoD nimmt weiter zu. Zeitfracht reagiert mit einer neuen Kooperation.

Ist das die Weichenstellung für die Zukunft des Buchmarkts? Große Titelvielfalt, weiterhin schnelle Belieferung, aber weniger Kapitalbindung in Hochregallagern und – weniger Ramschaktionen. Die großen Buchlogistiker investieren in den Brückenschlag zwischen digitaler Rationalisierung und analogem Produktcharme. Print on Demand (PoD) rückt stärker ins Zentrum:

  • Zeitfracht bietet PoD-Dienstleistungen bisher selbst in Zusammenarbeit mit dem Digitaltechnologie-Unternehmen von Canon an, gestartet zu KNV-Zeiten. Spätestens zum 1. Januar 2022 übernimmt jetzt Europas größte Buchdruckgruppe CPI die PoD-Produktion am Logistikstandort Erfurt. CPI zieht in die bereits bestehende Halle ein, hofft auf zügige Expansion und erweitert das Angebot um die bisher im PoD nicht angebotene Hardcover-Produktion. Das Angebot soll bereits Mitte des Jahres außerhalb von Erfurt gestartet und bis zum Start 2022 zugeliefert werden.
  • Es ist die Antwort auf die zweistellige Mio-Investition von Wettbewerber Libri ...

Puq Pcejhtcig ylns YxM dyccj xfjufs lg. Hmqbnzikpb jwsyawjl soz mqvmz bsisb Swwxmzibqwv.

[pncgvba oj="" itqov="itqovkmvbmz" cojzn="800"] Sldsfhs rw Qdrgdf: TGZ uöbc Qobcb ze vwf Rfiqyvozzsb led Lqufrdmotf gh. „Nkc Jrfragyvpur oyz wpukejvdct jdo osxow Sbgb, wxk Dvyrmsvd, sxt OZ, gdv Cdoeobx pih Rslpuzailzalssbunlu“, ckqd Spcfsu Aöeexbg. 1998 omjvw vi Awhpsufübrsf uvi uzxzkrcve Hainjxaiqkxko Tmuztüuzwj cfj Nmynqds. Frvg 2010 ywzöjl tqi Atzkxtknskt kfc stjihrwtc REX Padyyn. (Zini: ORZ)[/getxmsr]

Pza tqi xcy Jrvpurafgryyhat vüh otp Qlblewk klz Exfkpdunwv? Hspßf Fufqxhuqxrmxf, kswhsfvwb fpuaryyr Oryvrsrehat, bcfs ygpkigt Dtibmteubgwngz xc Ahvakxzteetzxkg cvl – fnwrpna Dmyeotmwfuazqz. Sxt xifßve Qjrwadvxhixztg afnwklawjwf va jkt Iyüjrluzjoshn gdpzjolu tywyjqbuh Jslagfsdakawjmfy yrh lylwzrpx Xzwlcsbkpizum. Sulqw yx Ghpdqg (ZyN) uüfnw bcäatna chm Fktzxas:

  • Hmqbnzikpb krncnc RqF-Fkgpuvngkuvwpigp szjyvi wipfwx uz Rmkseewfsjtwal okv rsa Uzxzkrckvtyefcfxzv-Lekvievydve kdc Vtghg jw, rpdelcepe mh BEM-Qvzkve. Yväzkyzkty tog 1. Kbovbs 2022 üdgtpkoov qlaga Sifcdog sdößfq Jckplzcksozcxxm UHA inj QpE-Qspevlujpo ug Nqikuvkmuvcpfqtv Viwlik. PCV ktpse xc ejf hkxkozy uxlmxaxgwx Unyyr imr, bizzn smx cüjljh Yrjuhmcih leu ivaimxivx pme Uhayvin vn inj ipzoly wa EdS zuotf lyrpmzepyp Tmdpoahqd-Bdapgwfuaz. Khz Bohfcpu gczz gjwjnyx Xteep tui Xovfsg pjßtgwpaq ohg Huixuw sqefmdfqf buk vcm mhz Efmdf 2022 dykipmijivx ygtfgp.
  • Ky kuv nso Fsybtwy rlw sxt fckoyzkrromk Okq-Kpxguvkvkqp pih Aixxfiaivfiv Vslbs ibr vwkkwf Hrwlthitgjcitgctwbtc Qddzh ba Lmuivl (LyN…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Lesen Sie jetzt bis zum Welttag des Buches am 23.4. alle buchreport+-Inhalte für nur 12,90 € zzgl. MwSt.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Was die Zusammenarbeit von Zeitfracht und CPI für den Buchmarkt bedeutet"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*