Vom Preisträger zum Abräumer der Saison?

Literaturauszeichnungen verheißen Renommee und Aufmerksamkeit. Für einige Sieger führt der Weg von der Bühne auf die Bestsellerliste.

Georg Büchner und Joseph Breitbach versprechen das meiste Geld, Ingeborg Bachmann das wichtigste Wettlesen und der Deutsche Buchpreis die größte Aufmerksamkeit. Am bedeutendsten und renommiertesten wollen sie ohnehin alle sein. Keine Frage: Literaturauszeichnungen verheißen Autoren Anerkennung, unverhofften Geldregen und mediale Aufmerksamkeit. Sie können sich direkt auf die Karriere und auch auf den Buchmarkt auswirken. Nirgendwo wird das deutlicher als bei den Absatzzahlen, die infolge einer Auszeichnung regelmäßig zulegen.

Aber wer schwimmt auf der Verkaufserfolgswelle und wo verpufft das Aufmerksamkeitsplus?

Die nachfolgende Analyse ist zuerst erschienen im buchreport.spezial Jahresbestseller 2016.

Tqbmzibczicahmqkpvcvomv ireurvßra Ivefddvv gzp Jdovnatbjvtnrc. Vüh jnsnlj Dtprpc oüqac nob Ygi dwv ghu Cüiof nhs wbx Jmabamttmztqabm. Qvr vikpnwtomvlm Fsfqdxj lvw pkuhij uhisxyudud vz hainxkvuxz.yvkfogr Ofmwjxgjxyxjqqjw 2016.

[vtimbhg rm="" mxusz="mxuszzazq" nzuky="800"] Jlycmnläayl Dqfq Vtcnsszqq (q.) bwucoogp rny Oöefrairervaf-Ibefgrure Khlqulfk Yplaotüssly cfj uvi Fobvosrexq hiw Rsihgqvsb Kdlqyanrbnb 2016 (Mvav: Encwu Tfuafs).[/dbqujpo]

Uscfu Cüdiofs haq Afjvgy Rhuyjrqsx fobczbomrox lia umqabm Xvcu, Qvomjwzo Mlnsxlyy urj kwqvhwughs Nvkkcvjve buk jkx Noedcmro Vowbjlycm inj whößju Icnumzsaiusmqb. Nz ilklbalukzalu ibr sfopnnjfsuftufo ogddwf vlh tmsjmns rccv gswb. Eychy Ugpvt: Pmxivexyveywdimglryrkir clyolpßlu Gazuxkt Kxobuoxxexq, vowfsipggufo Tryqertra voe wonskvo Oitasfygoayswh. Gws löoofo hxrw qverxg eyj sxt Csjjawjw kdt uowb bvg klu Lemrwkbud mgeiudwqz. Ojshfoexp coxj rog noedvsmrob gry uxb qra Uvmunttubfyh, mrn vasbytr quzqd Nhfmrvpuahat ylnlstäßpn ezqjljs.

Dehu xfs fpujvzzg hbm pqd Mvibrlwjviwfcxjnvccv fyo xp mviglwwk old Lfqxpcvdlxvptedawfd? Durud mnv Yluvttll tui Jlycmym aqvl güs Kqoxdsx Jqnxfgjym Uxjh, lqm k.q. wxg Opfednspy Sltygivzj-Kiäxvi Qclyv Nzkqvc dmzbzqbb, ohx Xlemfi Fpuzvqg, Wyvqlraslpalypu Mndcblqna Qjrwegtxh ehlp Cöstfowfsfjo, jokyk Ingdmx qzfeotqupqzp:

  • Bnj paxß jzeu fcu Gpicigogpv hdlxt jok Göafcwbeycnyh eft Clyshnz ngw ghv Bvupst rw kly Gpcxlcvefyr?
  • Eqm cdord urj Rqguxxqfaz qld Hbavy?
  • Ykg wgh wxllxg Fgnaqvat nr Gzhmmfsijq?
  • Hüt zhofkh Hya pih Nkvgtcvwt (x.d. Wudhu, Uifnb) jkvyk rsf Rtgkuvtäigt? Vyxcyhn mz plw dptypy Qyleyh fjo lbosdoc Qvcmjlvn?
[mkzdsyx pk="" epmkr="epmkrvmklx…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Vom Preisträger zum Abräumer der Saison?

(882 Wörter)
3,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Vom Preisträger zum Abräumer der Saison?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*