buchreport

Vom Buch zur Buchung

Die Buchfilialisten feilen weiter an ihren Flächenkonzepten, dabei bleibt das Shop-in-shop-Modell für die Unternehmen offensichtlich weiter eine aussichtsreiche Option: Nach Kooperationen z.B. vom Medienversender Zweitausendeins u.a. mit der Mayerschen oder vom Apple-Händler Gravis mit Hugendubel sucht jetzt Thalia in Österreich den Schulterschluss mit der Reisebranche: Die Douglas-Buchtochter kooperiert mit dem internationalen Reiseanbieter STA Travel. Die Einzelheiten im Überblick:

  • In einer Thalia-Pilotfiliale in Linz (Landstraße) eröffnen die Partner einen STA Travel-Shop auf einer Fläche von knapp 30 qm.
  • Drei Mitarbeiterinnen von STA Travel arbeiten in dem Reisebüro, Thalia-Kunden können dort direkt ihre Urlaube buchen. Künftig sollen auch Lesereisen und gemeinsam organisierte Lesungen angeboten werden.
  • Es handelt sich um ein Shop-in-Shop-Konzept, bei dem STA Travel Miete an Thalia zahlt. Der Umsatz aus den Reisebuchungen wird getrennt über STA Travel verbucht bzw. abgewickelt.
  • Zur Expansion heißt es: Ein Shop in Wien stehe auf der Agenda, über weitere Shop-in-Shop-Möglichkeiten in Österreich werde noch gesprochen. „Dies hängt vor allem von den Umbauplänen Thalias ab sowie von den Standortmöglichkeiten, da ein Shop-in-Shop entsprechend Platz erfordert.“ Eine Ausweitung auf Deutschland ist laut STA Travel momentan nicht geplant.
  • Im Buchhandelssegment ist Thalia Exklusivpartner, darüber hinaus forciert STA Travel den Shop-in-Shop-Vertrieb mit Partnern weiterer Branchen: Ab Herbst 2011 startet in Zürich eine weltweite Kooperation mit Starbucks.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Vom Buch zur Buchung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Daniela Koch empfiehlt »Die Erfindung des Ungehorsams«  …mehr
  • Peter Peterknecht: Profilieren in der Pandemie  …mehr
  • Minijobber haben keinen Lohnanspruch bei Corona-Lockdown  …mehr
  • Schweizer Filialist Orell Füssli expandiert  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten