buchreport

Trend zu Deutschland-Reisen: Vielfalt in der Heimat

Die anhaltenden Reisebeschränkungen befördern den Heimattourismus. Den Buchmarkt erreicht 2021 eine Schwemme an regionalen Reiseführern.

Weniger, kürzer, individueller und deutscher“ – so fasst der ADAC in seiner Anfang März veröffentlichten Tourismusstudie das Reiseverhalten der Deutschen im Jahr 2020 zusammen. 56% haben demnach ihren Haupturlaub im vergangenen Jahr hierzulande verbracht (2019: 35%). Unter den anhaltenden Einschränkungen der Pandemie könnte sich der Trend, Urlaub vor der eigenen Haustür zu machen, noch verstärken, vermuten die Autoren der Studie.

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

13,93 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Trend zu Deutschland-Reisen: Vielfalt in der Heimat"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*