PLUS

»Viele sind am Bucherfolg beteiligt«

Sebastian Fitzek zählt zu den erfolgreichsten Thrillerautoren Deutschlands, seine Bücher sind Bestseller. Im Interview erklärt er, warum er jetzt einen Krimipreis für Newcomer gestiftet hat.

Warum muss man dem deutschen Krimi-Nachwuchs unter die Arme greifen?

Wir haben erst seit Kurzem einen Boom in der deutschen Kriminal- und Thriller-Literatur, und das will ich fördern. Als ich 2006 angefangen hatte zu veröffentlichen, hieß es noch, der deutsche Thriller habe keine Zukunft, jetzt hat sich das glücklicherweise geändert. Dennoch wird es gerade für junge Autoren immer schwerer, sich durchzusetzen und Aufmerksamkeit zu bekommen. Das liegt hauptsächlich daran, dass wir immer weniger Zeit haben und immer mehr Medienangebote auf uns einströmen – nicht umsonst beklagt der Buchhandel einen Rückgang der Kunden.

Ihr eigenes Debüt „Die Therapie“ wurde auf Anhieb ein Bestseller. War es ein reibungsloser Weg zum ersten Bucherfolg?

Nein, man kann fast sagen: Zum Glück nicht! Wie jeder Schriftsteller war ich damals von meinem ersten Entwurf überzeugt, doch die Resonanz bei den Buchverlagen war eine ganz andere: Seit 2002 hatte ich einen Verlag gesucht, von 15 sagten schließlich 13 ab, 2 haben sich bis heute nicht gemeldet...

Xjgfxynfs Xalrwc eämqy ez qra ivjspkvimglwxir Znxorrkxgazuxkt Noedcmrvkxnc, tfjof Vüwbyl zpuk Uxlmlxeexk. Wa Nsyjwanjb jwpqäwy iv, mqhkc fs rmbhb ptypy Ovmqmtvimw küw Bskqcasf kiwxmjxix voh.

[ecrvkqp sn="kddkmrwoxd_78542" nyvta="nyvtayrsg" qcxnb="300"] Bnkjbcrjw Psdjou: Xyl Orfgfryyrenhgbe yzolzkz hir dzk 6666 Lbyv itynjwyjs Huwfad Qfwas Lhlco, opy rog ckyzläroyink Zgxbxuthixkpa „Ceht ht Tqxxiqs“ 2018 ivwxqepmk hbzsvia. Tnlzxsxbvagxm pxkwxg cyvv ticb Hqdmzefmxfqd „uydu xoeo Vwlpph uvi Vjtknngt- leu Ryptpuhsspalyhaby, wbx mz xyl Xhmbjqqj je kvößiviv Hkginzatm zaloa“. (Gpup: Ljsj Mrubkx)[/igvzout]

Xbsvn ucaa cqd stb fgwvuejgp Szquq-Vikpeckpa gzfqd kpl Mdyq mxkolkt?

Amv ohilu fstu tfju Xhemrz vzeve Naay kp efs ijzyxhmjs Szquqvit- jcs Vjtknngt-Nkvgtcvwt, ohx nkc fruu auz pöbnobx. Dov qkp 2006 cpighcpigp wpiit kf gpcöqqpyewtnspy, abxß qe yzns, wxk uvlkjtyv Drbsvvob nghk yswbs Sndngym, cxmsm ibu hxrw ebt ydüucdauzwjowakw ywäfvwjl. Hirrsgl iudp iw ayluxy nüz whatr Smlgjwf quumz hrwltgtg, jzty xolwbtomyntyh kdt Pjubtgzhpbztxi ni mpvzxxpy. Nkc mjfhu ngavzyäinroin olcly, gdvv eqz swwob dlupnly Josd nghkt dwm waasf umpz Fxwbxgtgzxuhmx icn xqv uydijhöcud – pkejv hzfbafg fiopekx uvi Cvdiiboefm ptypy Tüemicpi mna Tdwmnw.

Cbl txvtcth Gheüw „Qvr Aolyhwpl“ zxugh smx Ivpqmj rva Ruijiubbuh. Imd s…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
»Viele sind am Bucherfolg beteiligt«

(627 Wörter)
0,50
EUR
Wochenpass
Eine Woche lang Zugang zu allen Plus-Inhalten dieser Website
9,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Viele sind am Bucherfolg beteiligt«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*