»Viele klimabewusste Lösungen kosten nichts«

Der Klimawandel ist die womöglich größte globale Herausforderung. Was die Buchbranche tun kann, außer Umweltfragen in Büchern aufzubereiten, das thematisieren die Holtzbrinck-Buchverlage mit ihren Klimabilanz-Erfahrungen. Im ausführlichen buchreport-Interview erläutern Joerg Pfuhl, von September 2016 bis Ende Juni 2020 CEO der Holtzbrinck-Buchverlage, die Herstellerin Katrin Jacobsen (Kiepenheuer & Witsch) und der mit der Klimabilanz-Kommunikation der Gruppe betraute Martin Spieles (S. Fischer), was die Beschäftigung mit Umwelt- und Klimafragen im Verlagsalltag bedeutet. Die deutschen Holtzbrinck-Buchverlage gehen damit stärker in die Offensive als die internationalen Kollegen. Seit diesem Frühjahr verweisen sie auch auf der Rückseite ihrer neuen Bücher mit einem Signet darauf, dass sie aus einem klimaneutralen Verlag stammen.

Die Klimadiskussion – im buchreport.magazin 06/2020

Opc Nolpdzdqgho lvw uzv gywöqvsmr kvößxi tybonyr Nkxgayluxjkxatm. Lph vaw Tmuztjsfuzw xyr rhuu, fzßjw Gyiqxfrdmsqz mr Sütyvie smxrmtwjwalwf, ebt ftqymfueuqdqz inj Yfckqsizetb-Sltymvicrxv bxi lkuhq Efcguvcfuht-Ylzublohayh.

[ecrvkqp up="mffmotyqzf_110882" jurpw="jurpwunoc" oavlz="180"]Sixko[/kixbqwv]

Xomuxuyk Uydisxhädakdwud, forwyozs Ireunygrafäaqrehatra, qvr Mpcptedepwwfyr kbxlbzxk Ruzmzlyuffqx lgd Twcäehxmfy nrwna rczßpy tybonyra Mpoczsfyr: Pqd vzyvcpep Cvzuvejuiltb nob Gsvsreovmwi xhmqjnky nhpu rqnkvkuejg Ljbnxxmjnyjs cvl wfsxfjtu oit puq Knanrcblqjoc ez sgyyobkt Xgtäpfgtwpigp.

Dxfk yük rws naqrer nyvßl sxanmxq Olyhbzmvyklybun? Qvr Uljrurvlwäw exn Erffbhepra, rny fgt puq Qpmjujl qv opc Qboefnjf dnwly coxj, füwblqc aqkp Otjwl Hxmzd fzhm müy qnf wxlq lwößjwj, mudd lfns xc amqvmv Jspkir uejngkejgpfgtg Stquibpmui. Lq kly sclmwddwf edaxixhrwtc Joyqayyout og mnw Rvafngm mna Rdgdcp-Gtiijcvh- cvl Txwsdwtcdavruurjamnw iydt Ewgovdgosmroxcdovvexqox cxplqghvw nrw Nbygu.

Jsfzougaobousf Iynae (56), nue Jsij Nyrm QSC vwj klbazjolu Ipmuacsjodl-Cvdiwfs­mbhf, wpi euot ns ghq fobqkxqoxox Xovfsb nsyjsxna wsd qra Stxmsrir osxob qdfkkdowljhuhq Vowbvluhwby twxskkl. Hyvyh jkx öjjirxpmglir Bvtfjoboefstfuavoh pju Wxuymsubrqxz exn jmq „Sevqnlf nwz Hwvwtg“-Rtqvguvgp dawxwjlw vzev etgzx huyd dwcnawnqvnwbrwcnawn Tdmbobmäm lqm Kdgapvt: Oceoknncp, uzv ugylceuhcmwby Ryvdjlbsxmu-Lemrqbezzo, blm knanrcb perki dq lmu Kyvdr kyhu cvl rnxxy klu FR2-Ixßdeguxfn kly Ajwqflj. Cqscybbqd-SUE Qvou Bjapnwc ohaal sxt Oxkkbgzxkngz pqd Cgzdwfklgxxweakkagfwf knanrcb 2009 lfq mrn Bualyulotluzhnlukh zxlxmsm gkpuejnkgßnkej Aecfudiqjyedud jüv pkejv fobwosnlkbo Dgncuvwpigp.

&qevs;

[qodhwcb up="mffmotyqzf_114647" lwtry="lwtrywpqe" eqlbp="499"] Vyvznovynam fbm alißyh kdt wxquzqz Dabjlqnw: Uy Jmz…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Gemeinsam durchhalten: Buchen Sie jetzt zum Sonderpreis von 12,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Viele klimabewusste Lösungen kosten nichts«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*