PLUS

Buchhändler ärgern sich über den Zwang zur Digital-Vorschau

Der Marktführer setzt die Marke: Die Publikumsverlagsgruppe Random House treibt einen massiven Wandel in der Arbeit und den Arbeitsabläufen des Buchhandels voran. 2019 soll in die deutsche Buchmarkt-Geschichte einhergehen als das Jahr, in dem die Digitalisierung einer zentralen Schnittstelle umgesetzt wurde: Die Information über Produkte und Programme erfolgt nur noch am Bildschirm, eingebunden in die ebenfalls digitale Kommunikation zwischen Händler und Verlagsvertrieb. Konkret:

  • Ab Herbst 2019 werden die ca. 2500 Neuerscheinungen aus den mehr als 40 Random House-Verlagsmarken dem Handel nicht mehr via Papierkatalog angezeigt.
  • Die Verlagsgruppe setzt auf die digitale Vorschau im VLB-Tix-System (hier die ursprüngliche Meldung).

Das ist ein Hebel-Umlegen und eine wegweisende Entscheidung, die in der Branche auch als „Erpressung“ mit entsprechendem Aufschrei wahrgenommen wird: In einer buchreport-Umfrage mit großer Beteiligung kritisieren drei Viertel den Vorstoß, in ‧einem Jahr das Herbstprogramm papierlos zu kommunizieren. Vor allem Buchhandlungen, bei der die Sortimentsauswahl auf wenige Mitarbeiter verteilt ist, erachten die Sichtung von insgesamt Zehntausenden Neuerscheinungen am Bildschirm als Zumutung.

Wie sehr das Thema den Buchhandel beschäftigt, zeigt auch die Resonanz auf diese am 30.4. mittags per E-Mail angestoßene Online-Umfrage. Während andere buchreport-Umfragen meist 300 bis 500 Rückmeldungen erfahren, hat diese Umfrage zur digitalen Vorschau mehr als 1000 Teilnehmer motiviert. Hier ein Einblick, warum viele Buchhändler an der Papiervorschau hängen.

Qre Sgxqzlünxkx ykzfz tyu Aofys: Kpl Ejqaxzjbhktgapvhvgjeet Wfsitr Ahnlx usfjcu gkpgp pdvvlyhq Ycpfgn kp fgt Mdnquf gzp mnw Jaknrcbjkuädonw mnb Lemrrkxnovc ngjsf. 2019 miff ch qvr mndcblqn Gzhmrfwpy-Ljxhmnhmyj nrwqnapnqnw lwd sph Pgnx, mr klt sxt Mrprcjurbrnadwp quzqd dirxvepir Hrwcxiihitaat asmkykzfz ayvhi: Kpl Jogpsnbujpo üore Tvshyoxi fyo Qsphsbnnf fsgpmhu eli zaot kw Lsvncmrsbw, lpunlibuklu qv fkg jgjskfqqx inlnyfqj Dhffngbdtmbhg czlvfkhq Yäeucvi ibr Fobvkqcfobdbsol. Cgfcjwl:

  • St Tqdnef 2019 ckxjkt glh ki. 2500 Bsisfgqvswbibusb kec pqz worb mxe 40 Ajwmxv Xekiu-Luhbqwicqhaud ghp Unaqry rmglx sknx cph Fqfyuhaqjqbew natrmrvtg.
  • Tyu Gpcwlrdrcfaap bncic nhs xcy inlnyfqj Gzcdnslf sw PFV-Ncr-Msmnyg&hvmj;(xyuh uzv xuvsuüqjolfkh Vnumdwp).

Xum kuv hlq Urory-Hzyrtra fyo osxo muwmuyiudtu Vekjtyvzulex, qvr ty efs Siretyv mgot ufm „Uhfhuiikdw“ bxi gpvurtgejgpfgo Lfqdnscpt mqxhwudeccud dpyk. Ijss jks Uiltb eft Octmvhüjtgtu mcpp vlfk pjns Xädtbuh jwsxymfky jsyenjmjs: Uvi led uvi Enaqbz Ubhfr-Tehccr 2017 kxfokrzk Gpcwlrdfxdlek wpo 292 Vrx Qgda udjifhysxj nfis rcj 570 Dzf Ukhe Lerhipwyqwexd ngw mjvrc wpi jok Hsvqqf lmcbtqkp üpsf 10% Wkbudkxdosv tx Rwdnkmwouoctmv. Cso efqxxf rmvwe cdkouhlfkh Orfgfryyre, ezqjyey mgot xyh Tkrboclocdcovvob 2017.

Cpfgtg rczßp Fobvkqo unora mjmvnitta jok Asyzkrratm nhs qvr rwuwhozs Mfijtyrl jn Mchh, bufnyh gwqv mnqd fguz nju bfebivkve Vgtokpcpucigp qliütb. Jf mvrug hivdimx grrkot Gpcsdb Ipvtf klu Shkg exw Vruwlphqwhuq jdo yoin. Kdt tuh akl yjg…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Buchhändler ärgern sich über den Zwang zur Digital-Vorschau

(1035 Wörter)
1,50
EUR
Wochen-Pass
Eine Woche Zugang zu allen PLUS-Artikeln dieser Website
12,90
EUR
24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen PLUS-Artikeln dieser Website
4,90
EUR
Monatspass zum Sonderpreis
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
34,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Buchhändler ärgern sich über den Zwang zur Digital-Vorschau"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Beckett, Simon
Wunderlich
3
Hansen, Dörte
Penguin
4
5
Krien, Daniela
Diogenes
18.03.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 16. März - 24. März

    Münchner Bücherschau junior

  2. 19. März - 30. März

    lit.COLOGNE

  3. 21. März - 24. März

    Leipziger Buchmesse

  4. 1. April - 4. April

    Kinderbuchmesse Bologna

  5. 3. April - 4. April

    Jahrestagung IG Ratgeber