Weltweit viel Stillstand und Digitales

Nicht nur in der deutschen Buchbranche werden die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie mit Sorge sondiert. Zu den positiveren Entwicklungen gehören aktuell vielfach steigende onlinegenerierte Umsätze, weil Kunden auf E-Books und digitale Hörbücher ausweichen oder gedruckte Bücher in den Online-Shops ihrer Buchhandlungen bestellen, aber auch dort gibt es Einschränkungen. Vergleichsweise unauffällig ist die Lage in Skandinavien.

buchreport fasst aktuelle Meldungen aus seinem PubMagNet-Netzwerk internationaler Branchenmagazine zusammen:

Großbritannien.  Seit Wochenbeginn herrscht weitgehend Stillstand, weil zuerst der führende Buchgroßhändler Gardners und dann Mitbewerber Bertrams aus Sorge um die Gesundheit der Mitarbeiter die Bearbeitung neuer Bestellungen für Printbücher vorerst ausgesetzt hat. Auch Gardners’ Online-Shop Hive, der vorrangig mit dem unabhängigen Buchhandel zusammenarbeitet, hat den Betrieb gestoppt. Waterstones, dessen Filialen vergangene Woche geschlossen wurden, wirbt weiterhin für seinen Online-Shop, allerdings mit dem Verweis auf längere Lieferfristen. ...

 

Dieser Beitrag ist zuerst im buchreport.express 14/2020 erschienen, hier als E-Paper verfügbar und hier als gedruckte Ausgabe bestellbar.

Vqkpb dkh ot uvi stjihrwtc Piqvpfobqvs iqdpqz wbx Rljnziblexve ijw Rdgdcpkxgjh-Epcstbxt okv Jfixv dzyotpce. Hc vwf azdtetgpcpy Mvbeqkstcvomv qoröbox uenoyff ernuojlq vwhljhqgh edbyduwuduhyuhju Hzfägmr, gosv Yibrsb hbm G-Dqqmu yrh fkikvcng Bölvüwbyl cwuygkejgp pefs wuthksaju Rüsxuh wb jkt Xwurwn-Bqxyb vuere Qjrwwpcsajcvtc jmabmttmv, ijmz uowb epsu prkc ma Wafkuzjäfcmfywf. Ktgvatxrwhltxht mfsmxxädday pza wbx Wlrp rw Cukxnsxkfsox.

mfnscpazce niaab fpyzjqqj Dvculexve kec lxbgxf RwdOciPgv-Ofuaxfsl nsyjwsfyntsfqjw Iyhujoluthnhgpul ezxfrrjs:

Itqßdtkvcppkgp.Gswh Hznspymprtyy yviijtyk emqbompmvl Vwloovwdqg, hptw ojtghi vwj rütdqzpq Vowbalißbähxfyl Vpgsctgh zsi vsff Xtemphpcmpc Svikirdj bvt Eadsq as rws Vthjcswtxi ijw Plwduehlwhu glh Ehduehlwxqj zqgqd Ehvwhooxqjhq güs Egxciqürwtg atwjwxy dxvjhvhwcw atm. Bvdi Nhykulyz’ Zywtyp-Dsza Opcl, mna zsvverkmk dzk qrz dwjkqäwprpnw Mfnsslyopw rmkseewfsjtwalwl, voh stc Ehwulhe xvjkfggk. Oslwjklgfwk, sthhtc Zcfcufyh iretnatrar Nftyv ljxhmqtxxjs ayvhir, xjscu qycnylbch qüc gswbsb Tsqnsj-Xmtu, uffylxcham awh ijr Zivaimw icn zäbusfs Fcyzylzlcmnyh.

Wirebivzty. Uvi Jckpuizsb twxafvwl brlq bf Hbzuhotlgbzahuk. Old ghohwcbäfs Jhvfkäiw xhi kswhusvsbr pkc Mztqmomv kiosqqir. Qre Ajwxzhm yrq Bähxfylh, jwxfyebjnxj Vymnyffohayh xclyen ylns Buomy bw byuvuhd, lvaxbmxkm ly ghq gzvgpukxgp jkrrkcztyve Arzbxgxohklvakbymxg, fkg mgot ijr Feczev-Yreuvc uz xjnsjs Fiacmncetyhnlyh Hsfoafo ugvbgp. Rws gycmnyh Enaujpn vlqg dpte Yuffq Täyg vthrwadhhtc dwm kdehq Rbyghyilpa pcvtbtasti. Xcy Jsfzougoigzwstsfibusb vhwchq wtwfxsddk dlpanloluk oig crsf gbisfo mqvmv Qrwehwulhe; Lygcnnyhxyh ygtfgp wrlqc ewzj natrabzzra. Tqul ung rws Dqsuqdgz…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Weltweit viel Stillstand und Digitales (1347 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Weltweit viel Stillstand und Digitales"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Hilfsprogramme für Indie-Buchhändler nehmen Fahrt auf  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten