buchreport

Zu neuen Aufgaben und zur Suche nach neuen Köpfen siehe den buchreport-Stellenmarkt

Vertriebsmannschaft ist komplett

Zum Jahresanfang hat der Handelsvertrieb der Cornelsen Schulverlage auch den Vertrieb des Portfolios der Bibliographisches Institut GmbH (BI) mit seinen Marken Duden, Artemis & Winkler, Meyers und Cornelsen Scriptor übernommen.

Seit diesem Monat ist die Vertriebsmannschaft der Cornelsen Schulverlage inklusive BI komplett: Judith Tuttas (Foto) ist als Verkaufsleiterin Handel für den Vertrieb der populären Programmbereiche und Marken (Bibliographisches Institut GmbH, Früh- und Schulpädagogik unter den Marken Cornelsen, Verlag an der Ruhr, Oldenbourg, Brigg Pädagogik und Cornelsen Lextra) an Bord.

Sie berichtet direkt an den Vertriebsleiter Handel Carsten Pfeiffer. Die Verkaufsleitung Schulbuch wird unverändert von Doris Güthe wahrgenommen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Vertriebsmannschaft ist komplett"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Stellenmarkt

Auf der Suche nach neuen Herausforderungen?

Im Stellenmarkt von buchreport finden Sie die aktuellsten Stellenangebote.
In Kooperation mit Leander Wattig

Logo Leander Wattig

Themen-Kanal

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Aktuelle Personalmeldungen

  • Dorothee Werner kehrt in den knk-Vorstand zurück  …mehr
  • Oliver Vogel wechselt von S. Fischer zu Graf & Graf  …mehr
  • Susanne Dera leitet neuen HR-Bereich bei Oetinger  …mehr
  • Mara Delius wird Herausgeberin der »Literarischen Welt«  …mehr