Veröffentlichungen vereinfachen

Der Wissenschaftsverlag De Gruyter und die niederländische Association of Universities in the Netherlands (VSNU) haben einen Vertrag unterschrieben. Die Vereinbarung ermöglicht es Wissenschaftlern der teilnehmenden Universitäten, Open-Access-Artikel in einer der 370 zur Auswahl stehenden Fachzeitschriften von De Gruyter zu veröffentlichen. 
Der Vertrag gilt für die Jahre 2016 bis 2018 und ermöglicht den Autoren eine Publikation ohne die ansonsten übliche Bearbeitungsgebühr. Voraussetzung für das Peer Review und Erscheinen eines Beitrags ist eine Subskription des Journals durch die Institution. Im Folgejahr sollen die Bearbeitungsgebühren der Institutionen mit deren Subskriptionen verrechnet werden.
Die niederländische Regierung hat Open Access zur Priorität für die Landesbibliotheken erklärt. Die Vereinbarung sei ein wichtiger Markstein für den Verlag und trage zum sichtbaren Wachstum von Open-Access-Veröffentlichungen in den Niederlanden bei, sagte Carsten Buhr, Geschäftsführer von De Gruyter.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Veröffentlichungen vereinfachen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

pubiz Reihe: Wie Sie mit Social Media neue digitale Absatzwege für Ihre Buchhandlung finden

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller