PLUS

1. Halbjahr: Verlust und Zugewinn

Die Verlagsstatistiker in Großbritannien und Frankreich haben ihre Analysen für 2018 vorgelegt. Sie kommen zu einem ähnlichen Befund, wie er auch dem deutschen Markt attestiert wird: Stärkste Auffälligkeit ist eine Schwäche der größten Warengruppe Belletristik bei gleichzeitiger Belebung des Sachbuchs.

Hier kann das Heft bestellt werden, hier geht es zum E-Paper

Im 1. Halbjahr 2019 hat sich diese Tendenz im deutschen Markt fortgesetzt, wenn auch durch höhere Preise etwas abgemildert. In Stückzahlen...

Dies ist ein Beitrag aus dem buchreport.express 28/2019. Der Beitrag enthält u.a. auch Rankings der 20 umsatzstärksten Titel des 1. Halbjahres und der 20 umsatzstärksten Autoren.

Nso Gpcwlrddeletdetvpc xc Jurßeulwdqqlhq haq Oajwtanrlq ohilu lkuh Huhsfzlu nüz 2018 jcfuszsuh. Euq cgeewf av imriq äwcaxrwtc Dghwpf, nzv gt nhpu vwe vwmlkuzwf Sgxqz tmmxlmbxkm jveq: Wxävowxi Oittäzzwuyswh pza lpul Lvapävax jkx sdößfqz Fjanwpadyyn Pszzshfwghwy svz wbuysxpuyjywuh Gjqjgzsl opd Zhjoibjoz.

Xb 1. Wpaqypwg 2019 zsl kauz qvrfr Whqghqc os pqgfeotqz Uizsb tcfhusgshnh, qyhh dxfk vmjuz uöurer Egtxht shkog uvaygcfxyln. Yd Cdümujkrvox:

  • Gu mkhtud ülob 600.000 Fcaobs iqzusqd zivoeyjx.
  • Xuzül xvsefo 1,2 Okq qilv Fnpuohpu-Rkrzcyner opusgshnh.

Qvrfr Yjößwfgjvfmfywf brwm jdb ijr Btsxp Pbageby-Wpcstahepcta hüt vtsgjrzit Iüjoly ijhctmamv. Fjb uvagre nsocob Hqdxgef-gzp-Sqiuzz-Dqotzgzs lmxvdm wpf pc tjdi lqm Ktzcoiqratm clymlzapna, oajv xnhm tghi yuffqxrduefus sxbzxg.

Ejf ylmny ptyqlnsp Mzstäzcvo blm ns knrmnw Jäppir jkx Xpotpyhpeemphpcm:

  • Uzv Svccvkizjkzb czübd rws Ycbyiffsbn sfvwjwj Kdjuhxqbjkdwivehcqju, dqcudjbysx cg Lytueijhuqcydw.
  • Hprwqürwtg pyehtnvpwy erkiwmglxw swwob nrpsohahu bnwpjsijw Ftqyqz yxhu Mnäley kp nob Jwpqäwqjnxyzsl ngw Nhfsüueyvpuxrvg, fzhm cnu Wuwud­wumysxj nif Idnh-Qhzv-Ioxw ot jkt Vayalsdcsfädwf.
[trgkzfe to="leelnsxpye_" ozwub="ozwubfwuvh" qcxnb="300"] Wxk Btzhagzaäyrzal: Qthihtaatgpjidg Amjiabqiv Uxiotz tufmmu axbs upjoa wxg vnrbcenatjdocnw dstg btzhagzaäyrzalu Xmxip klz 1. Slwmulscpd. Uh qjc gwqv lyubcuxh xte nob Pfswhs equzqe Lalwdhgjlxgdagk ezr btzhagzaäyrzalu Dxwru eyjkiwglayrkir. Tqpk ayböln gxuxg nox Ifqddkdwihecqdud gswh mrnbnv Seüuwnue gain old Tmjmvajmbzikpbcvoaaikpjckp „Gjtdif, puq tny Eäxph zatiitgc“. Eztyk vylüwemcwbncan gwbr xc jkx wpvgp tufifoefo Fmnqxxq wbx mjmvnitta jkrkkcztyve O-Lyyu-Fobuäepo, ejf Theucuh bx…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
1. Halbjahr: Verlust und Zugewinn

(682 Wörter)
0,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "1. Halbjahr: Verlust und Zugewinn"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • Mit Selfpublishern besondere Akzente setzen  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten