Veranstaltungen rücken in den Fokus

Eine Hallenausstellung wird es in diesem Jahr nicht geben, dafür will die Frankfurter Buchmesse den Fokus auf ein virtuelles Angebot und Veranstaltungen in der Festhalle und in der Stadt legen. Die Messeleitung kündigt ein „umfangreiches Liveprogramm“ auf der ARD-Buchmessenbühne in der Festhalle an, außerdem rund 80 Veranstaltungen im Rahmen des Bookfest City in Frankfurt und im Internet:

Die Veranstaltungen der Frankfurter Buchmesse 2020 im Überblick

Deutscher Buchpreis und Friedenspreis

  • Der Deutsche Buchpreis wird wie geplant am 12. Oktober 2020 (18 Uhr) verliehen, als Livesendung aus dem Frankfurter Römer.
  • Die Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels wird am 18. Oktober ab 10.45 Uhr in der ARD live aus der Frankfurter Paulskirche übertragen.

ARD-Buchmessenbühne

  • Die zentrale Bühne der Frankfurter Buchmesse befindet sich in der Festhalle. Vom 14. bis 18. Oktober, jeweils von 10 bis 18 Uhr, finden Veranstaltungen statt.
  • Als Gäste erwartet werden u.a. Christian Berkel, Michel Friedman, Cornelia Funke (virtuell), Andrea Petković, Alice Schwarzer, Irwine Welsh, Harald Welzer, Judith Zander, Linda Zervakis u.a.  
  • Weiteres Programmhighlight ist die ARD-Buchmessennacht am Freitagabend, 16. Oktober, u.a. mit: Ahmad Mansour, Max Czollek, Bas Kast, Stefanie Sargnagel, Klaus Brinkbäumer, Susanne Fröhlich, Elke Heidenreich, Alexa Hennig von Lange, Richard David Precht und Jan Weiler – sowie per Zuschaltung die/der Buchpreisträger/in 2020, Jan Böhmermann und David Grossman.   

Bookfest Digital und Bookfest City 

  • Das Lesefestival Bookfest wird in diesem Jahr physisch als Bookfest City und erstmals auch virtuell als Bookfest Digital stattfinden.
  • Beim Bookfest City sind die ca. 80 geplanten Events über alle fünf Messetage hinweg auf viele Locations in ganz Frankfurt verteilt. Prominente Namen im Programm sind u.a. Margit Auer, Max von Thun, Gabriele Krone-Schmalz, Bov Bjerg, Kristof Magnusson, Helmut Zierl, Max Giermann, Anastasia Zampounidis, Christian Stöcker, Andreas Steinhöfel, Eric Mayer, Linda Zervakis und Ahmad Mansour.
  • Wegen der Schutzverordnungen des Landes Hessen sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Formulare für die Vorab-Registrierung und das finale Bookfest-Programm gibt es auf www.bookfest.de.
  • Das Bookfest Digital wird am Samstag, 17. Oktober 2020, von morgens 10 Uhr bis abends 22 Uhr über zwei Kanäle ausgestrahlt, die auf www.buchmesse.de verfügbar sind. Präsentiert werden Autoren wie u.a. Elizabeth Gilbert, Jenny Erpenbeck, Ayad Akhtar, Eliot Weinberger, Peter Wohlleben, Kirsten Boie, Karin Slaughter, Clemens Meyer, Olga Grjasnowa, Joachim Meyerhoff, Iris Wolff und Ralf König.
  • Die Teilnahme an allen Bookfest-Veranstaltungen ist kostenfrei.

Weltempfang 

  • Auch der Weltempfang, ein bereits im Vorjahr gestartetes Gemeinschaftsprojekt der Frankfurter Buchmesse und des Auswärtigen Amtes, findet erstmals digital statt. Die „gesellschaftspolitische Bühne der Frankfurter Buchmesse“ steht dabei unter dem Motto „Europa – Kulturen verbinden“.
  • An jedem Buchmessetag (14.-18. Oktober 2020) finden digitale Weltempfang-Veranstaltungen statt, die hier übertragen werden. Es diskutieren: Leïla Slimani, Nora Bossong, Kirsten Boie, Nina George, Thomas Meinecke, Yvonne Adhiambo Owuor, Matthias Lilienthal u.a.

Digitales Konferenzprogramm: Frankfurt Conference 

  • Die erste rein digitale Konferenzreihe der Frankfurter Buchmesse bietet von Montag bis Donnerstag (12.-15. Oktober 2020) ein virtuelles Fachprogramm. 
  • Die Diskussionen, Q&A-Sessions und Kurzvorträge mit internationalen Experten richten sich an Mitglieder der internationalen Publishing-Branche, die sich weiterbilden, im virtuellen Raum austauschen und neue Kontakte knüpfen können.
  • An vier Tagen werden Konferenzen zu den Themenbereichen Academic & Scholarly Publishing, Rights & Licensing, Publishing Insights und Audio durchgeführt.
  • Für die Teilnahme an den kostenfreien Fachveranstaltungen ist eine Registrierung bei My Book Fair notwendig. Diese ist ab Mitte September auf der Homepage der Frankfurter Buchmesse möglich.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Veranstaltungen rücken in den Fokus"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

Neueste Kommentare