buchreport

US-Leser reißen sich um James Comey

Dass James Comeys Buch „A Higher Loyalty: Truth, Lies and Leadership“ ein Bestseller werden würde, war klar, seit Flatiron einen Erscheinungstermin genannt hatte. Auf Werbung hätte der zum US-Imperium von Holtzbrinck gehörende Verlag eigentlich verzichten können, denn dafür hatte er schließlich Donald Trump. Der (ganz und gar nicht Trump-freundliche) Inhalt von „A Higher Loyalty“ war noch gar nicht bekannt, das erste von vielen Comey-Interviews im US-Fernsehen noch gar nicht ausgestrahlt, da twitterte der US-Präsident schon wütende Dementis und bezichtigte den von ihm vor knapp einem Jahr gefeuerten FBI-Chef vielfältiger Lügen. Als das Buch endlich zu haben war, standen die Käufer Schlange. Die Startauflage von 800.000 Exemplaren war in wenigen Tagen ausverkauft. Auch die deutsche Übersetzung „Größer als das Amt“ (Droemer) hatte sich auf Anhieb auf Platz 1 der SPIEGELBestsellerliste Hardcover Sachbuch gesetzt (aktuell auf Rang 2).

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

14,90 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "US-Leser reißen sich um James Comey"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*