PLUS

US-Leser mögen es erzkonservativ

Bücher über Donald Trump gibt es bereits viele. Und es werden immer mehr. Nach Verkaufszahlen haben die Titel, die sich kritisch mit dem US-Präsidenten auseindersetzen, die Oberhand. Doch es gibt Ausnahmen. So wie aktuell Jeanine Pirro, deren „Radicals, Resistance, and Revenge: The Left’s Plot to Remake America“ aus dem Stand an die Spitze der Bestsellerliste von „Publishers Weekly“ gestürmt ist.

  • Auch bei der „New York Times“ ist Pirros polemisierendes Buch ein Bestseller mit Platzierung auf Rang 3. Doch die führende amerikanische Tageszeitung hat das Hardcover im Ranking mit einem Asterisk versehen. Ein Hinweis darauf, dass es unter den Buchhändlern, ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "US-Leser mögen es erzkonservativ"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*