Unzensierter Blick ins Altenheim

Hendrik Groen ist das Pseudonym des niederländischen Schriftstellers Peter de Smet und gleichzeitig einer der beliebtesten Senioren weltweit. „Eierlikörtage“, der erste Teil seiner fiktiven Tagebuchreihe, die in deutscher Übersetzung im Piper Verlag erscheint, wurde 2014 in über 36 Ländern zu einem großen Erfolg. Weltweit verkauften sich die Bände der Reihe über 850.000 Mal.

Im November 2020 findet das literarische Phänomen über einen ausgefuchsten Pensionisten seinen Abschluss: „Opgewekt naar de eindstreep“, der fünfte und letzte Teil der „geheimen Tagebuchreihe“, veröffentlicht vom Amsterdamer Verlagshaus Meulenhoff Boekerij, klettert auf Platz 3 der niederländischen Bestsellerliste.

In „Opgewekt naar de eindstreep“ versucht der neunzigjährige Hendrik das Beste aus seinem Leben zu machen, sieht sich aber mit zunehmendem Gedächtnisverlust konfrontiert. Nach der Schließung seines Pflegeheims in Amsterdam wird er in ein Küstendorf verlegt. Der Alt-aber-nicht-tot-Club ist nicht mehr das was er einst war. Hin und wieder gibt es ein Wiedersehen, aber abgesehen davon gibt es nicht viel, worauf man sich freuen kann. Hendrik muss sich der Tatsache stellen, dass die Zeit nicht mehr auf seiner Seite ist: Er beginnt zunehmend die Dinge aus den Augen zu verlieren. Um seinem Niedergang entgegenzuwirken, beschließt er, ein neues Tagebuch zu beginnen. Wenn alles andere fehlschlägt, kann er zumindest noch einmal lesen, was er vergessen hat. Und dann stellt auch noch die Corona-Pandemie die Welt auf den Kopf.

Internationale Bestseller im Blick

buchreport veröffentlicht in Kooperation mit internationalen Branchendiensten regelmäßig internationale Bestsellerlisten. Hier geht es zur Länder-Übersicht.

Hier geht es zur monatlich aktualisierten Bestsellerliste für die Niederlande (br+).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Unzensierter Blick ins Altenheim"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*