buchreport

Unterhaltung für die U-Bahn

Eine nette Idee aus China, um sich ins Gespräch zu bringen: Die Buchhandlung Azhi aus Shanghai verleiht Bücher und Zeitschriften an U-Bahn-Stationen – kostenlos und ohne Registrierung. 
Die U-Bahn-Kunden können die Bücher und Zeitschriften an U-Bahn-Stationen oder anderen zentralen Punkten abholen – entweder in einem Laden oder von einem eigens eingerichteten Regal, berichtet „The Malaysian Insider. Die Händler vertrauen auf die Ehrlichkeit der Kunden: Wer ein Buch für einen Tag ausleihen will, muss sich nicht registrieren und keinen Pfand hinterlegen. Der Service ist kostenlos. 
Das Risiko ist aber dennoch gering: Die Buchhandlung füllt die Regale mit Titeln, die sie ohnehin nicht mehr verkaufen könnte. Auch Spenden von Unternehmen und Privatpersonen sind willkommen. 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Unterhaltung für die U-Bahn"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Daniela Koch empfiehlt »Die Erfindung des Ungehorsams«  …mehr
  • Peter Peterknecht: Profilieren in der Pandemie  …mehr
  • Minijobber haben keinen Lohnanspruch bei Corona-Lockdown  …mehr
  • Schweizer Filialist Orell Füssli expandiert  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten