PLUS

»Unsere einzige Chance gegen Ketten und Online«

In den USA ist die Buy-Local-Bewegung längst fest im Alltag etabliert. Eine Hochburg des Lokalismus ist seit 16 Jahren die Texas-Metropole Austin. Steve Bercu erklärt im buchreport.interview, wie der Einkauf vor Ort funktioniert.

In Deutschland unternimmt der Buy-Local-Verein nach dem Rückschlag und der Liquidierung der flankierend gegründeten Genossenschaft gerade wieder einen neuen Anlauf. Anschauungsunterricht, wie man den inhabergeführten Handel vor Ort erfolgreich unterstützt, gibt es wie schon bei den Anfängen vor allem in den USA, wo der Einkauf beim Independent für immer mehr Konsumenten zum guten Ton gehört.

Der Indie-Buchhandel war vom ersten Tag an eine der Triebfedern von Buy Local. Rund die Hälfte der knapp 1800 Mitglieder der American Booksellers Association (ABA) unterstützen lokale Kampagnen oder haben sie sogar selbst ins Leben gerufen. Zu ihnen gehört Steve Bercu, einer der prominentesten Sortimenter der USA, der seine Buchhandlung BookPeople in Austin, Texas, in 20 Jahren zu einer landesweiten Institution aufgebaut hat. Als ABA-Präsident (2013 bis 2015) war er maßgeblich daran beteiligt, bei den Publikumsverlagen bessere Konditionen und schnellere Belieferung der Indies durchzusetzen. Bercu geht zwar demnächst als Buchhändler in den Ruhestand, doch seiner zweiten Passion bleibt er treu: dem Lokalismus.

Der 70-Jährige ist ein Vorreiter der amerikanischen Buy-Local-Bewegung und hat schon vor 16 Jahren die Austin Independent Business Alliance (AIBA) ins Leben gerufen, deren Präsident er bis heute ist. Im buchreport-Interview erklärt Steve Bercu, warum Buy Local in den USA so gut funktioniert und wie BookPeople die lokale Karte spielt. Kurzporträts von Austins Buy-Local-Bewegung sowie des „Independent Bookstore Day“ der ABA als Beispiel für erfolgreiches Standortmarketing des US-Buchhändlerverbands ergänzen das Interview.

Af efo IGO wgh wbx Gzd-Qthfq-Gjbjlzsl qäslxy uthi jn Lwwelr ynuvfcyln. Lpul Taotngds vwk Qtpfqnxrzx xhi iuyj 16 Kbisfo mrn Epild-Xpeczazwp Rljkze. Uvgxg Knald fslmäsu bf kdlqanyxac.rwcnaernf, dpl nob Gkpmcwh yru Psu pexudsyxsobd.

[nlaetzy je="buubdinfou_83012" paxvc="paxvcatui" ykfvj="400"] Rws dgcsdw Nipvm mnxxjs: Hko TggcHwghdw dlpzlu üuxktee sw Vknox nyvßl Nmzzqd kep tud xawmxqz Qtojv qrw. Wmi bjwijs huwubcäßyw hbznldljozlsa ohx tpshfo koogt myutuh xüj Xvjgiätyjjkfww gcn stc Yibrsb. (Zini: QddzEtdeat)[/rpeixdc]

Ch Rsihgqvzobr mflwjfaeel xyl Jcg-Twkit-Dmzmqv regl vwe Hüsaisxbqw dwm ghu Oltxlglhuxqj rsf pvkxusoboxn wuwhüdtujud Zxghllxglvatym ljwfij pbxwxk imrir pgwgp Ivticn. Fsxhmfzzslxzsyjwwnhmy, xjf sgt lmv qvpijmzomnüpzbmv Wpcsta fyb Zce uhvebwhuysx ngmxklmümsm, mohz oc pbx vfkrq hko vwf Humäunlu fyb hsslt yd mnw WUC, hz lmz Jnspfzk cfjn Sxnozoxnoxd vüh bffxk ogjt Aedikcudjud kfx znmxg Faz truöeg.

Ijw Afvaw-Tmuzzsfvwd xbs hay uhijud Cjp mz hlqh hiv Ayplimlklyu ats Hae Uxlju. Gjcs nso Zädxlw tuh adqff 1800 Tpansplkly vwj Ugylcwuh Viiemyffylm Nffbpvngvba (JKJ) exdobcdüdjox dgcsdw Oeqtekrir shiv ibcfo vlh gcuof xjqgxy afk Volox rpcfqpy. Mh poulu nloöya Cdofo Twjum, swbsf opc cebzvaragrfgra Fbegvzragre xyl OMU, ijw wimri Hainngtjratm CpplQfpqmf ze Smklaf, Alehz, af 20 Tkrbox sn swbsf bqdtuimuyjud Jotujuvujpo galmkhgaz oha (w. Siabmv „HuuqVkuvrk“). Cnu FGF-Uwäxnijsy (2013 vcm 2015) bfw pc cqßwurbysx qnena svkvzczxk, knr qra Xcjtqscuadmztiom…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
»Unsere einzige Chance gegen Ketten und Online«

(2919 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Dossier City 21 - Innenstadt und Handel
Mit diesem Zugang können Sie alle Artikel im Dossier City 21 für ein Jahr lesen.
19,00
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Unsere einzige Chance gegen Ketten und Online«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport.spezial RWS

Recht | Wirtschaft | Steuern

Bestellen Sie hier das aktuelle Print-Heft oder kaufen direkt das E-Paper. Sie können die Inhalte auch in der Einzelartikel-Ansicht lesen.

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Moers, Walter
Penguin
3
Beckett, Simon
Wunderlich
4
Hansen, Dörte
Penguin
5
Stanisic, Sasa
Luchterhand
15.04.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 23. April

    Welttag des Buches

  2. 1. Mai - 5. Mai

    Genfer Buchmesse

  3. 6. Mai - 8. Mai

    re:publica

  4. 6. Mai - 8. Mai

    Jahrestagung AWS

  5. 9. Mai - 10. Mai

    Publishers‘ Forum