Unglückliche Nominierung

„Die Nominierungsliste zum Jugendliteraturpreis war schon immer für Überraschungen gut. Doch in diesem Jahr gelang es der Jury durch ihre sehr eigenwillige Auswahl und Spartenverteilung, wieder einmal die Frage zu stellen, für wen dieser Preis eigentlich noch von Bedeutung ist“, schimpft Kinderbuch-Kennerin Roswitha Budeus-Budde in der „Süddeutschen“.

Auch wenn der Markt von den „immer gleichen Fußball-, Prinzessinnen und Drachengeschichten“ überschwemmt werde, hätte die Jury durchaus mehr Preiswürdiges finden können, statt einen „utopischen literarischen Anspruch zu pflegen“, kritisiert Budeus-Budde in einem Kommentar.

Ziemlich misslungen findet sie auch, dass Bücher aus Nicht-Kinderbuch-Verlagen auf die Nominierungsliste gekommen sind. Da niemand die gesamte belletristische Erwachsenenliteratur im Blick haben könne, handele es sich dabei offenbar um Zufallstreffer und Verlage wie avant, DVA und SchirmerGraf seien „noch nicht einmal glücklich“ über die Nominierung.

Süddeutsche Zeitung

BÜCHER & AUTOREN

Peter Handke: Serbischer Landbesitzer will dem serbophilen Schriftsteller Land schenken.

standard.at

Herrmann Hesse: Altrocker Udo Lindenberg outet sich als Fan des Dichters („Herrmann Hesse ließ mich in meine Seele blicken.“

Bild

Jorge Edwards: Der chilenische Schriftsteller bekommt den Preis Premio Planeta – Casa de América.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Kinderbuch-Preis: Autor Jürg Schubinger und Illustrator Roberto Innocenti bekommen den Kinderbuch-Preis Hans-Christian-Andersen-Medaille.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

MEDIEN & MÄRKTE

Bertelsmann: Medienkonzern profiliert sich als Dienstleister für Kommunalverwaltungen.

nzz.ch

Einzelhandel: Nach Einigung mit Rewe hofft Verdi auf Bewegung im Tarifkonflikt.

fr-online.de

Europäischer Gerichtshof: Staat muss Dumpinglöhne dulden.

fr-online.de, tagesspiegel.de

Pin-Group: Krise des Möchtegern-Post-Konkurrenten spitzt sich zu, weitere 21 Regionalgesellschaften sind pleite.

tagesspiegel.de

SZENE

Später Verkaufserfolg: Brief von Karl Marx für 52 000 Euro versteigert.

standard.at

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Unglückliche Nominierung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Kürthy, Ildikó von
Wunderlich
2
Nesbø, Jo
Ullstein
3
Gablé, Rebecca
Lübbe
4
Poznanski, Ursula
Loewe
5
Brandt, Matthias
Kiepenheuer & Witsch
09.09.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 10. Oktober

    E-Commerce-Konferenz

  2. 12. Oktober

    Hugendubel Mini Maker Faire

  3. 16. Oktober - 20. Oktober

    Frankfurter Buchmesse

  4. 6. November - 12. November

    Buch Wien

  5. 7. November

    Kindermedienkongress