Sachthemen waren im Mai die Konjunktur-Treiber

Der Mai hat der deutschen Buchbranche einen weiteren Plus-Monat beschert und festigt damit den bisher positiven Jahrestrend. Soweit erkennbar, gibt es mehrere Faktoren, die die Entwicklung begünstigt haben:

  • Zu den äußeren Rahmenbedingungen gehörten weniger Feiertage, weniger Extremwetterlagen und im Vergleich zur Vorjahreshitze gemäßigte Temperaturen.
  • Das willkommene Plus wurde begünstigt den niedrigen Basiswert vom Mai 2018. Vor einem Jahr hatte die Branche Umsatzverluste beklagt. 
  • Ungewöhnlich zugkräftige Bestseller spielten keine Rolle.

Auffällig ist die sehr unterschiedliche Entwicklung der einzelnen Warengruppen.

Stationär wurde das aktuelle Geschäft durch längere Öffnungszeiten begünstigt, weil in diesem Jahr 2 Verkaufstage mehr zur Verfügung standen. Weil ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Sachthemen waren im Mai die Konjunktur-Treiber"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Stein’sche übernimmt Fachbuchhandlung Hinrichsen  …mehr
  • Frankreichs Buchhändler rechnen 2019 mit Plus ab  …mehr
  • Frechverlag übernimmt Vertrieb für Olivia Verlag  …mehr
  • US-Buchmarkt: 2019 wurden weniger Printbücher gekauft  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten