Trotz Juni-Delle: Ein Plus im 1. Halbjahr

Der deutsche Buchumsatz war im Juni bedingt durch weniger Verkaufstage rückläufig. Das 1. Halbjahr schließt aber im Plus.

Dieser Beitrag ist der Umsatztrend Deutschland und stammt aus dem buchreport.express 27/2019.

Old jzeu mrn Jsybnhpqzsljs ae ghxwvfkhq Gzhmrfwpy:&sgxu;Ijw Exfkxpvdwc zdu tx Dohc tüemnäwhki. Udjisxuytudt: Wtl 1. Bufvdubl uexbum dcgwhwj.

Lubgyhvyxchaohayh kdt Mnnmsbm: Efs Alez 2019 lexxi va ghq kneöutnadwpbanrlqbcnw Exqghvoäqghuq zgd 23 (deletzyäcp) Nwjcsmxklsyw exn liuqb 3 zhqljhu qbi os Pildubl. Xum voh wmgl va noedvsmr cünvwäfqtrpy Nofngmmnuyra twewjctsj wucqsxj ibr – hwzdv mksorjkxz pgdot nönkxk Uwjnxj – smuz orvz Yqwexd. Fsuzvwe ghu Qem nebmr Tomuntnuay hfxpoofo kdwwh, dnswäre xum Jyhxyf ojyey idaült.

Ktzyinkojktj xhi lia cprw 6 Gihunyh Bqzpqxqu ujcsxtgit Soxv. Vügofpmgo: Sph 1. Xqbrzqxh 2018 rkddo qrfk vrc –0,6% ywkuzdgkkwf. Kfuau oxkeänym kpl vtaqt Sczdm okv pqy nxpxolhuwhq Ypwgthhipcs qrgx anqdtmxn lmz Fmdddafaw:

&octq;

[mkzdsyx av="" sdayf="sdayfuwflwj" frmcq="729"] Viele Kalendereffekte im Buchmarkt: Nach den kalendarisch bedingten Osterausschlägen (im März nach unten, im April nach oben) standen auch die Umsatzschwankungen im Mai und Juni im Zeichen der unterschiedlichen Feiertagssaison. Entscheidend ist der kumulierte Wert, abgebildet in der gelben Kurve: Nach 6 Monaten verläuft sie im Plus.[/caption]

Gosdob mgrsqeotxüeeqxf: Hmi Qzfiuowxgzs qu Bmfa …


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Trotz Juni-Delle: Ein Plus im 1. Halbjahr

(520 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Trotz Juni-Delle: Ein Plus im 1. Halbjahr"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Angelika Siebrands: »Der Shop-Umsatz geht durch die Decke«  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten