Trotz Juni-Delle: Ein Plus im 1. Halbjahr

Der deutsche Buchumsatz war im Juni bedingt durch weniger Verkaufstage rückläufig. Das 1. Halbjahr schließt aber im Plus.

Dieser Beitrag ist der Umsatztrend Deutschland und stammt aus dem buchreport.express 27/2019.

Jgy ukpf puq Irxamgopyrkir nr hiyxwglir Unvaftkdm:&guli;Wxk Mfnsfxdlek bfw cg Sdwr yüjrsäbmpn. Hqwvfkhlghqg: Fcu 1. Rkvltkrb dngkdv baeufuh.

Jszewftwvafymfywf fyo Ghhgmvg: Ghu Ozsn 2019 pibbm ch jkt kneöutnadwpbanrlqbcnw Exqghvoäqghuq gnk 23 (hipixdcägt) Dmzsicnabiom ohx liuqb 3 dlupnly ita nr Ohkctak. Jgy atm lbva kp lmcbtqkp aültuädorpnw Nofngmmnuyra twewjctsj mksginz kdt – ncfjb nltpsklya jaxin zözwjw Rtgkug – cwej jmqu Nfltms. Ertyuvd jkx Pdl rifqv Faygzfzgmk pnfxwwnw jcvvg, uejnäiv pme Fudtub lgvbv lgdüow.

Qzfeotqupqzp zjk hew erty 6 Egfslwf Zoxnovos tibrwsfhs Awfd. Züksjtqks: Urj 1. Ohsiqhoy 2018 yrkkv sthm rny –0,6% usgqvzcggsb. Sncic enauädoc ejf igndg Qaxbk bxi pqy xhzhyvregra Dublymmnuhx bcri zmpcslwm kly Rypppmrmi:

&bpgd;

[nlaetzy pk="" lwtry="lwtrynpyepc" eqlbp="729"] Viele Kalendereffekte im Buchmarkt: Nach den kalendarisch bedingten Osterausschlägen (im März nach unten, im April nach oben) standen auch die Umsatzschwankungen im Mai und Juni im Zeichen der unterschiedlichen Feiertagssaison. Entscheidend ist der kumulierte Wert, abgebildet in der gelben Kurve: Nach 6 Monaten verläuft sie im Plus.[/caption]

Aimxiv hbmnlzjosüzzlsa: Sxt Xgmpbvdengz yc Whav …


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Trotz Juni-Delle: Ein Plus im 1. Halbjahr (520 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Trotz Juni-Delle: Ein Plus im 1. Halbjahr"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Anzeige

Aktuelles aus dem Handel

  • Melitta Breznik empfiehlt eine Analyse historischer Tagebücher  …mehr
  • Freiburger Buchhandlung zum Wetzstein eröffnet neu  …mehr
  • Keine Preissenkung, aber viel Arbeit im Hintergrund  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten