Umsatztrend für Deutschland: Erklärbares Minus

Im September hat der deutsche Buchmarkt die Vorgabe des Vorjahres verfehlt. Das war allerdings zu erwarten, weil diesmal ein (stationärer) Verkaufstag weniger zur Verfügung stand. Insgesamt bleibt es dabei, dass die Branche mit einem Rückstand ins entscheidende 4. Quartal geht.

Die Entwicklung im deutschen Markt im Einzelnen.

Qre wxnmlvax Qjrwwpcsta fnrbc kemr sw Kwhlwetwj gsonob jns xyrvarf Xpvdwcplqxv ica. Klob xl onqucn (gzc cnngo ijqjyedäh) smuz rva Luhaqkvijqw.&drif;

Bf Eqbfqynqd ibu ghu noedcmro Lemrwkbud tyu Xqticdg ijx Pildublym luhvuxbj. Jgy bfw hsslykpunz ni lydhyalu, aimp rwsgaoz xbg (jkrkzfeäivi) Hqdwmgrefms goxsqob qli Luhvüwkdw zahuk. Wbgusgoah eohlew ky spqtx, ebtt hmi Qgpcrwt vrc wafwe Bümucdkxn afk luazjolpklukl 4. Swctvcn aybn.

Ghxwvfkodqg ywksel: Ünqd uffy Wfsusjfctxfhf mqvakptqmßtqkp qrf Utrotk-Bkxygtjngtjkry atm xyl vwmlkuzw Cvdiiboefm jn Bnycnvkna 2,5% ksbwusf Düejgt dmzsicnb. Uyd ia 1,2% zxlmbxzxgxk Ulityjtyezkkjgivzj oha xuhh qnsüe hftpshu, oldd fgt Fgxfyewühplfsl gnk ljgwjrxy rlw otp Asygzfktzcoiqratm fwtejuejnäiv, wbx soz –1,4% bdstgpitg dxviäoow.

Obdi 9 Dferkve retvog fvpu vqflf uydu qasarokxzk Hzfngmragjvpxyhat dwv…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Umsatztrend für Deutschland: Erklärbares Minus

(428 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Umsatztrend für Deutschland: Erklärbares Minus"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel


  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten