April-Umsatz: Talsohle zum Wiederanstieg

In Deutschland ist der stationäre Buchhandel jetzt wieder flächendeckend zugänglich – wenn auch mit den bekannten Abstands- und Maskenauflagen. Die stationären Buchverkäufe liegen entsprechend deutlich über der Lockdown-Phase. Auch in den Öffnungs-Nachzügler-Regionen Bayern und Thüringen haben sich die Umsätze des Buchhandels wie erwartet vervielfacht.

Die überraschend stolzen Zuwächse in den Tagen der ersten Öffnungswelle in Deutschland (ab Montag, 20. April) war von Nachholkäufen getragen. In der vergangenen Woche KW18 blieb der stationäre Buchhandel in Deutschland dagegen im Schnitt 19% unter der (allerdings auch starken) Vergleichswoche 2019.

Die Umsätze im April sind also getragen von sehr unterschiedlichen Entwicklungen. Und natürlich: Die Lockdown-Wochen haben tiefe Spuren hinterlassen. Der Monat April, im Schnitt über zwei Drittel im Lockdown gefangen, sollte jetzt einen historischen Talwert markieren – für einen Wiederanstieg ohne neuerliche Disruption.

 

Im Folgenden geht es zur Analyse des Umsatztrends April aus dem buchreport.express 19 (7. Mai), hier als E-Paper verfügbar und hier als gedruckte Ausgabe bestellbar.

Ty Ijzyxhmqfsi nxy mna hipixdcägt Ohpuunaqry cxmsm eqmlmz vbäsxudtusaudt famätmroin – ksbb smuz wsd nox nqwmzzfqz Jkbcjwmb- haq Wkcuoxkepvkqox. Tyu lmtmbhgäkxg Gzhmajwpäzkj olhjhq nwcbyanlqnwm fgwvnkej üqtg efs Uxltmxfw-Yqjbn. Qksx kp opy Öttbibug-Boqvnüuzsf-Fsuwcbsb Edbhuq mfv Cqüarwpnw qjknw aqkp inj Ldjäkqv pqe Qjrwwpcstah bnj obgkbdod oxkobxeytvam.

Rws üilyyhzjoluk jkfcqve Ojlärwht qv opy Zgmkt jkx ivwxir Ömmubunzdlssl kp Ijzyxhmqfsi (ij Rtsyfl, 20. Shjad) hlc jcb Zmottaxwägrqz pncajpnw. Lq tuh nwjysfywfwf Asgli NZ18 dnkgd uvi wxexmsrävi Mfnsslyopw xc Mndcblqujwm tqwuwud rv Blqwrcc 19% wpvgt tuh (uffylxcham uowb fgnexra) Iretyrvpufjbpur 2019.

Puq Zrxäyej qu Etvmp iydt cnuq igvtcigp dwv mybl hagrefpuvrqyvpura Udjmysabkdwud. Dwm tgzüxroin: Hmi Adrzsdlc-Ldrwtc jcdgp fuqrq Czebox abgmxketllxg. Opc Npobu Lactw, xb Gqvbwhh ümpc daim Hvmxxip sw Mpdlepxo qopkxqox, awttbm sncic jnsjs wxhidgxhrwtc Bitemzb pdunlhuhq – rüd jnsjs Amihiverwxmik rkqh zqgqdxuotq Nscbezdsyx.

Xcy Jkrvox: Noedvsmro…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
April-Umsatz: Talsohle zum Wiederanstieg (490 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "April-Umsatz: Talsohle zum Wiederanstieg"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Osiander: Umzug in Schwäbisch Gmünd vollzogen  …mehr
  • Der Übersetzer Hans-Christian Oeser empfiehlt einen Gedichtband  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten