Umbreit verringert Anzahl der Zustelltage

Die Corona-Krise und die damit verbundenen Geschäftsschließungen im Handel sorgen für zurückgehende Transportvolumina in der Buchlogistik. Daher will das Barsortiment Umbreit nur noch an 4 Tagen zustellen.

„Vor dem Hintergrund der massiv rückläufigen Transportgewichte ist es inzwischen unabdingbar, das logistische Netz und die daraus entstehenden Kosten unablässig zu überprüfen und den geringeren Gewichten anzupassen“, heißt es in einem von Solvey Munk (Geschäftsleitung Vertrieb) und Clemens Birk (Geschäftsführung) unterzeichneten Schreiben an die Handelspartner.

Bis Ostern werde Umbreit deshalb die Sendungen nur noch an 4 Tagen pro Woche an die Buchhandlungen zustellen: Die Anlieferung wird jeweils am Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag erfolgen bzw. in der Osterwoche am Samstag (11.04.).

Man habe diese Entscheidung getroffen, um den Buchhändlern an diesen Zustelltagen „die gewohnte Qualität und eine zeitliche Planbarkeit der täglichen Anlieferzeiten zu gewährleisten“. Weil die Anzahl der Zustelltage, jedoch nicht die Anzahl der Touren verringert werde, könne man auch weiterhin die gleichen Fahrer einsetzen, die über die besonderen Anlieferbedingungen bei den Händlern vor Ort informiert seien.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Umbreit verringert Anzahl der Zustelltage"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Anzeige

pubiz Online-Seminar: Mediaplanung

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

Neueste Kommentare